Home Aktuelles Die Mannschaft Rüsthaus Kontakt
 



 

 

Notrufnummern:

Euro-Notruf 112
Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144

Informationen
   über Brandmelder


Was ist bei einem
   Notruf zu tun?

Weitere Feuerwehren
in der Gem. Fohnsdorf

FF Aichdorf
FF Fohnsdorf
FF Hetzendorf
FF Rattenberg
FF Wasendorf

...................................

FF Hetzendorf
Alfons-Petzold-Weg 4
A- 8753 Hetzendorf

Sie befinden sich hier |

Aktuelles

 
     
 
 

+++Einsatznachricht+++

Heute den 28.3.2017 wurde die Feuerwehr Hetzendorf um 17:54 Uhr von der Landesleitzentrale Florian Steiermark zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW's alarmiert.

Zwei Fahrzeuge sind aus bislang ungeklärter Ursache im Ortsteil von Hetzendorf zusammengestoßen.
Ein Fahrzeug wurde dabei in das angrenzende Feld geschleudert. Es wurden eine Personen leicht verletzt, die von der Rettung bereits versorgt werden konnten.

Die FF-Hetzendorf übernahm die Absicherung der Unfallstelle,den Brandschutz, die Fahrbahnreinigung und den Abtransport der Unfallfahrzeuge.

Für die Dauer der Aufräumarbeiten war die Straße für den gesamten Verkehr gesperrt.

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 Hetzendorf
KLF Hetzendorf
MTF Hetzendorf
mit 17 Mann

Rettung mit 3 Mann
Polizei mit 3 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 105.Wehrversammlung

 

100% wieder Wahl des Kommand Hetzendorf

Am 04. März 2017 fand die 105. Jahreshauprtversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hetzendorf im Beisein zahlreicher Ehrengäste, darunter Vbgm. Franz Lipus, Vbgm. Volkart Kienzl, Bereichsfeuerwehrkommandant Stv.
BR Armin Eder, GR Siegfried Grangl, statt.

Desweitern konnte HBI Temnitzer eine Abordnung aus dem Bereich des öffentlichen Dienstes begrüßen:

ABI Werner Scheucher (FF Fohnsdorf), HBI Franz Winkler (FF Aichdorf),OBI Josef Mayerdorfer jun.(FF Rattenberg), HBI Markus Nußbaummüller (FF Fohnsdorf), OBI Uwe Wintschnig (FF-Fohnsdorf) und OBI Christian Rauscig (FF Fohnsdorf).
Vom Roten Kreuz Fohnsdorf Ortsstellenleiter Abteilungskdt.Thomas Fellner und von der Polizei Dienststelle Fohnsdorf .KI Johann Führer.

Die Hetzendorfer Florianijünger rückten im Jahre 2016 zu 51 Einsätzen aus, wobei 378 Mann, 536 Stunden ableisteten.
Insgesamt wurden bei 211 Ereignissen (Tätigkeiten, Übungen, Schulungen usw.) 5226Stunden von 1840 Mann erbracht.

Nach den Berichten der Funktionäre in den Bereichen des Atemschutzes, der Jugendarbeit, Funk, Aus-Weiterbildung etc. wurden folgende Kameraden angelobt, befördert und ausgezeichnet.

JFM Andre Deutsch und JFM Luca Strutz wurden zum Feuerwehrmann angelobt.

Die Oberfeuerwehrmänner Daniel Mimra und Patrick Gams wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert.

Die Hauptfeuerwehrmänner Gottfried Temnitzer, Franz Hausegger und Stefan Gams wurden zum Löschmeister in der Gruppe befördert.

Die Löschmeister Manuel Kainz und Stefanie Opresnik wurden zum Oberlöschmeister befördert.

Der Oberlöschmeister Kurt Koller wurde zum Hauptlöschmeister befördert.

Dienstaltersstreifen für
5 Jährige Feuerwehrzugehörigkeit
PFM Markus Egger, PFM Verena Herk, PFM Natalija Wehr, PFM Selina Taferner, PFM Luca Strutz, PFM Andre Deutsch, FM Marie Theres Pirker und FM Martin Gayer

15 Jährige Feuerwehrzugehörigkeit
HFM Thomas Leingruber

35 Jährige Feuerwehrzugehörigkeit
HFM Franz Hausegger und HFM Stefan Gams

50 Jährige Feuerwehrzugehörigkeit
EOLM Stemole Heinz

60 Jährige Feuerwehrzugehörigkeit
EOBM Wiednig Adolf

Auch bei den Mitgliedern der Feuerwehrjugend standen Beförderungen an.
Grüne Schlaufe mit 1 roten Streifen erhielten:
JFM Nico Egger, JFM Diego Rabensteiner und JFM Leon Deutschmann

Rote Schlaufe mit einem weißen Streifen erhielten
JFM Christian Reiter und JFM Andreas Mimra

Rote Schlaufe mit zwei weißen Streifen erhielten
JFM Andre Madl und JFM Florian Steiger

Rote Schlaufe mit drei weißen Streifen erhielten
JFM Kai Schröcker

"Kommando bei Wahlversammlung bestätigt"

Nach der Wehrversammlung wurde unter dem Vorsitz von ABI Ing. Werner Scheucher die Wahlversammlung eröffnet.
HBI Johannes Temnitzer und OBI Mario Wallgram wurden mit 100 % der Stimmen wiedergewählt. HBI Temnitzer und OBI Wallgram bedankten sich bei den Kameraden für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit den Grußworten bedankten sich die Ehrengäste bei der gesamten Mannschaft der FF Hetzendorf für die geleistete Arbeit der letzten Jahre.

 
 -------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 104 Wehrversammlung

 

+++Wehrversammlung+++

Am 05. März 2016 fand die 104 Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hetzendorf statt. Auch heuer sind wieder zahlreiche Ehrengäste erschienen darunter Bürgermeister Gernot Lobnig, Landtagsabgeordnete Gabrielle Kolar, die beiden Vize Bürgermeister Franz Lipusch und Volkart Kienzel, die Gemeinderäte Siegfried Grangl sowie Alfred Haingartner. Von der Rotkreuz Dienstelle Fohnsdorf Abteilungskommandant Thomas Fellner, von der Polizei Fohnsdorf Bezirksinspektor Ing. Thomas Auer. Von den Feuerwehren konnten wir Bereichskommandant OBR Harald Schaden, Abschnittskommandant ABI Werner Scheucher (FF Fohnsdorf), OBI Edwin Kerschbaumer (FF Aichdorf), HBI Ulfried Temnitzer (FF Rattenberg) sowie den Bereichsatemschutzbeauftragten BI d.F. Christian Koini Begrüßen.
Die Hetzendorfer Florianis mussten 2015 zu 59 Einsätzen ausrücken, bei denen 689 Stunden geleistet wurden. Insgesamt wurden bei 234 Ereignisse, 5490 Stunden erbracht, so Feuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor Temnitzer Johannes in seiner Laudatio.
Nach den Berichten der Fachdienste, dem Kassabericht und dem Kassaprüfbericht wurden folgende Kameraden angelobt, geehrt oder ausgezeichnet.
JFM Andre Deutsch, JFM Luca Strutz, JFM Selina Taferner wurden zu PFM, JFM Marie Theres Pirker wurde zum FM, die OFM Andreas Reiter, Thomas Laingruber und Stefan Ritzinger wurden zu HFM befördert.
Die Dienstalterstreifen für 5 jähriger Zugehörigkeit erhielt FM Johannes Rummel, 10 Jahre OFM Manfred Koller, 20 Jahre LM Günter Madl, 25 Jahre HBI Johannes Temniter, OBI Mario Wallgram und OLM Kurt Koller, 40 Jahre EHBM Peter Staubmann, OBI Alfred Blatnik und für 50 Jahre EOLM Heinz Stermole.

OBI Alfred Blatnik und EHBM Peter Staubmann bekamen vom BFV die Medaille für 40 Jahre zugehörigkeit verliehen.

Auch bei der Hetzendorfer Feuerwehrjugend standen Beförderungen an.
Den 2.Jahrestreifen erhielten
JFM Reiter Christian, JFM Hainburger Andreas
3.Jahrestreifen
JFM Madl Andre und JFM Steiger Florian

Nach den Grußworten der Ehrengäste dankte HBI Temnitzer allen Kameraden für die gute Zusammenarbeit und schloss die Wehrversammlung mit einem kräftigen Gut Heil ab.

 
 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatznachricht 25.01.2016

 

+++Einsatznachricht +++

Heute um 12:28 wurde die FF Hetzendorf mittels Sirene zu einem Fahrzeugbrand in die Arena am Waldfeld gerufen. Am Einsatzort angekommen stand bei einem Fahrzeug der Motorraum in Flammen der in kürzester Zeit vom (während der Fahrt ausgerüstete) Atemschutztrupp gelöscht wurde. Das sich der Brand nicht auf das gesamte Fahrzeug ausbreitete ist dem Kraftfahrer zugute zu halten, der mit einem Feuerlöscher kurzer Hand mit dem Löschen begann. Nachdem wir noch mit der Wärmebildkamera das Fahrzeug durchleuchteten und die Straße reinigten, konnten wir nach rund einer Stunde den Einsatz für beendet erklären.

Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000-200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann
Polizei Fohnsdorf mit 2 Mann

 
 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 21.10.2014

 

Am 21.10.2014 wurde um 08:39 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm beim Schloss Gabelhofen


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 09:30 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 5 Mann
MTF mit 1Mann


 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 02.08.2014

 

Am 02.08.2014 wurde um 13:27 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst

Grund der Alarmierung war eine Ölspur bei der Therme Aqualux.

Sofort rückten wir mit TLFA2000/200 und dem KLFA zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen stellte HBI Temnitzer Johannes fest dass es sich um eine ölspur auf einer Länge von ca 50 Metern handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr hetzendorf war es die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden.

Um01:35 rückten wir wieder ins rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 2 Mann

 
 ------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 28.07.2014

 

Am 28.07.2014 wurde um 20:36 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm beim Schloss Gabelhofen


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OBI Wallgram Mario die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 22:15 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 6Mann
MTF mit 3Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 23.07.2014

 

Am 23.07.2014 wurde um 15:34 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Verkehrsunfall in der Judenburgrerstraße Höhe Fleischerei Kaiser
Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Verkehrsunfall 2er PKWs ohne Verletzte Personen handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das die Unfallstelle absichern, den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittl zu binden.

Um 16:30 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 2 Mann

 
 ------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 15.07.2014

 

Am 15.07.2014 wurde um 10:36 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Verkehrsunfall in der Arena am Waldfeld höhe Bella Flora.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Verkehrsunfall 2er PKWs ohne Verletzte Personen handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das die Unfallstelle absichern, den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittl zu binden.

Um 12:15 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 2 Mann


 
 --------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 14.07.2014

 

Am 14.07.2014 wurde um 09:10 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Cosmos.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 10:10 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 3Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 08.07.2014

 

Am 08.07.2014 wurde um 09:08 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Cosmos.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 09:45 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 3Mann

 
 ------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 02.07.2014

 

Am 02.07.2014. wurde um 16:05 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Brandmeldealarm bei der Firma Eurospar.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter LM Temnitzer Leo die Lage erkundete stand fest dass es sich um angebrannte Speisen in einen Backofen handelte.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren die Räume zu belüften und die BMA zurückstellen.

Am Weg ins Rüsthaus wurden wir auf ein sehr stark rauchendes Auto auf der Autobahn aufmerksam und kontrollierten zur Sicherheit den Pkw mit der Wärmebildkamera und sicherten den PKW bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes ab.

Um 17:10 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 5 Mann

 
 --------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 30.06.2014

 

Am 30.06.2014 wurde um 12:18 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Wittwar.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 13:20 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 3Mann

 
 -----------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 03.06.2014

 

Am 03.06.2014 wurde um 16:49 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung:Kleinbrand im Murwald.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OBI Wallgram Mario die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Kleinbrand eines Gebüsches handelte.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es dass den Kleinbrand mittels HD und Schaum zu Löschen und den Boden mittels Wärmebildkamera zu untersuchen.

Um 18:00 Uhr rückten die Feuerwehr Hetzendorf und Fohnsdorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann
MTF mit 3 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 10.05.2014

 

Am 10.05.2014 wurde um 23:54 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst

Grund der Alarmierung war eine ölspur in der Arena am Waldfeld .

Sofort rückten wir mit TLFA2000/200 und dem KLFA zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen stellte HBI Temnitzer Johannes fest dass es sich um eine ölspur auf einer Länge von ca 500 Metern handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr hetzendorf war es die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden.

Um01:35 rückten wir wieder ins rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Maibaumaufstellen 2014

 

Maibaumaufstellen


Am 30.April 2014 wurde der diesjährige Maibaum aufgestellt.

Besser konnten die Bedingungen nicht sein. Herrliches Wetter, ein leichter aber angenehmer Wind und zahlreiche Zuseher.

Nach dem Aufstellen sorgten die Kameraden der FF Hetzendorf für die Verpflegung der gekommenen Besucher mit gekühlten Getränken und einem guten Essen.

Ein Dank gilt allen Spender die uns tatkräftigt zur Seite gestanden sind und der Firma Kaltenegger Bau aus Aichdorf für das Aufstellen des Baumes mittels Kran.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 27.04.2014

 

Am 27.04.2014 wurde um 00:53 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm beim Schloss Gabelhofen


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OLM Kaltenegger Jürgen die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 01:45 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 6Mann
MTF mit 3Mann

 
 --------------------------------------------------------------------------------

 
 
 KELLERBRAND IN DER THERME AQUALUX

 

Zum Glück war dass nur eine Übungsannahme

Einsatzübung Therme Aqualux

Vor kurzen fand auf dem Gelände der Therme Aqualux in Hetzendorf eine Einsatzübung der Feuerwehren Hetzendorf, Fohnsdorf, Aichdorf und Rattenberg statt.

Um 16:05 wurde die Feuerwehr Hetzendorf per Funk von Florian Steiermark zu einem „Brandmeldealarm“ bei der Therme Aqualux gerufen.

Am Einsatzort angekommen stellte der Einsatzleiter LM Leo Temnitzer fest das der Alarm im Bereich des Kellers ausgelöst wurde. Im Zuge des BMA Alarms fand bei der Therme selbst ein Räumungsalarm statt, wo darauf festgestellt wurde das 4-5 Personen vermisst wurden. Sofort Informierte der Brandschutzbeauftragte den Einsatzleiter über die Lage. Der Einsatzleiter gab folgende Befehle.

TLF-2000-200 Hetzendorf: Brandbekämpfung im Innenangriff mit Menschenrettung im Bereich des Kellers mit schweren Atemschutz;
KLF Hetzendorf: Legen einer Zubringleitung zum TLF Hetzendorf, unterstützen der FF Rattenberg beim Aufbau der Löschleitung von Pölsbach
MTF Hetzendorf: Aufbauen einer Einsatzleitung;


Weiters wurde sofort eine Einsatzsofortmeldung an Florian Steiermark mit folgenden Befehl weiter gegeben.

Nachalamierung laut Alamierungsplan der FF Fohnsdorf , FF Aichdorf und FF Rattenberg
Nach Eintreffen der beiden Feuerwehren gab es folgende Einsatzbefehle.

FF Fohnsdorf : Menschenrettung mit schweren Atemschutz im Keller
FF Rattenberg: Menschenrettung mit schweren Atemschutz im Keller, schützen des Nebengebäudes erstellen einer Löschwasserleitung vom Pölsbach
FF Aichdorf: Menschenrettung mit schweren Atemschutz im Keller, Zubringleitung zum TLF Fohnsdorf erstellen

Binnen kürzester Zeit wurden alle Aufgaben von den Einsatzkräften perfekt gemeistert, so das der Einsatzleiter gegen 17:30 die Übung beenden konnte.

Nach dem Zusammenräumen und Reinigen der Gerätschaften ließ man die Mannschaften auf dem Parkplatz antreten.
Bei der Schlussbesprechung kamen BGM Johann Straner der Thermen Techniker Erich Bärnthaler sowie der Kommandant der FF Hetzendorf HBI Temnitzer Hannes zu Wort.

Bedanken möchten wir uns bei den Brandschutzbeauftragten und Haustechniker Erich Bärnthaler für die Unterstützung sowie für die zu Verfügung stellen der Räumlichkeiten.

Zum Abschluss wurden die Kammeraden von der Geschäftsführung noch ein paar Getränken eingeladen.
Insgesamt nahmen 42 Kameraden mit 7 Fahrzeugen teil.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 FRÜHJAHRSPUTZ 2014 AUCH FF HETZENDORF WAR DABEI

 

Vor kurzen nahmen wir am "großen steirischen Frühjahrsputz 2014" teil. Wir reinigten mit Mitgliedern und der Feuwerwehrjugend unsere Straßenränder und Bachläufe im Löschbereich Hetzendorf. Insgesamt nahmen sich am 15 Personen Zeit, um mitzuhelfen unsere Umwelt in Hetzendorf von unachtsam weggeworfenen Unrat zu befreien. Knapp 20 Müllsäcke voll konnten wir voll mit Müll aufsammeln. Nach der Reinigungsaktion luden wir zu einer kleine Jause in das Rüsthaus ein. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer für die Mithilfe

 
 ------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 10.04.2014

 

Am 10.04.2014 wurde um 19:53 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung:Starke Rauchentwicklung bei einem Wohnhaus am Wiesenweg.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OLM Kaltenegger Jürgen die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es dass Gebäude zu kontrollieren.

Um 20:45 Uhr rückten die Feuerwehr Hetzendorf und Fohnsdorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann
MTF mit 3 Mann

 
 ---------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 09.04.2014

 

Am 09.04.2014 wurde um 13:11 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung:2 Personen auf Hubsteiger gefangen in der Arena am Waldfeld.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, und dem MTF zum Einsatzort aus.



Nachdem der Einsatzleiter LM d.F. Temnitzer Leo die Lage erkundete stand fest dass 2 Personen auf einen Hubsteiger in luftiger Höhe stecken geblieben sind.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die Einsatzstelle abzusichern und die 2 Personen bis zum Eintreffen des Technikers zu betreuen. Aufgrund des starken windes beschloss der Einsatzleiter LM d.F. Temnitzer Leo auch die DLK Judenburg nach zu alarmieren um eine schneller Rettung durchführen zu können.Noch vor Eintreffen der DLK Judenburg kam ein Techniker und lies die 2 Personen zu Boden.


Um 14:15 Uhr rückten die Feuerwehr Hetzendorf und wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8Mann
MTF mit 1 Mann


Feuerwehr Fohnsdorf mit TLF und LKW mit 13 Mann




 
 
 

 
 WISSENSTEST 2014 der Feuerwehrjugend

 

Alle Jahre wieder - nahm unsere Feuerwehrjugend am jährlichen Wissenstest am 5.April 2014 in Fohnsdorf teil. Dank des regen Zuwachses in unserer Feuerwehrjugend, traten heuer insgesamt 6 unserer Burschen und Mädls an. Der jüngste stellten sich der Herausforderung im WissenstestspieL-Silber,und jeweils vier unserer Jugend in den Wertungen Silber und Gold.
Folgende Burschen und Mädls absolvierten den Wissenstest heuer mit Bravour

Wissenstestspiel-Silber:JFM Andre Madl

Wissenstest-Silber: JFM Selina Taferner, JFM Luca Strutz, JFM Andre Deutsch und PFM Verena Herk

Wissenstest-Gold: JFM Marie Pirker und PFM Verena Herk

 

Allen gilt ein herzlicher Glückwunsch, aber auch ein Dankeschön muss an unseren Jugendbetreuern LM d.F. Günter Deutsch und
LM d.V Stefanie Opresnik gerichtet werden. Alle Jugendlichen waren top vorbereitet und dies ist ganz alleine auf die gute Arbeit der Jugendbetreuer zurückzuführen - Herzlichen Glückwunsch!

 
 ___________________________________________________________________________

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 20.03.2014

 

Am 20.03.2014 wurde um 10:00 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Waldbrand im Murwald hinter Arena am Waldfeld

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass eine kleine Fläche des Waldes Feuer gefangen hat. Aufgrund des Alarmstichwortes wurde auch die Feuerwehr Fohnsdorf mit alarmiert.

Die Aufgabe der Feuerwehren Hetzendorf und Fohnsdorf war es den Brand mittels HD Rohren zu löschen die Fläche mittels der 2 Wärmebildkameras kontrolliert und am Ende entschloss man sich zur Sicherheit noch einen Schaumteppich über die Fläche zu legen.

Um 12:15 Uhr rückten die Feuerwehr Hetzendorf und Fohnsdorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 3 Mann


Feuerwehr Fohnsdorf mit TLF und LKW mit 13 Mann

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 EINSATZNACHRICHT am 12.03.2014

 

Am 12.03.2014 wurde um 19:14 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Verkehrsunfall in der Feldgasse 1.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OBM Kopilovitsch Harald die Lage erkundete stand fest dass ein Auto über eine Böschung gerutscht ist es aber keine Verletzte gegeben hat.
Da es sich um eine viel befahrene Straße handelte entschied man die Feuerwehr Fohnsdorf nach zu alarmieren.

Die Aufgabe der Feuerwehren Hetzendorf und Fohnsdorf war es das die Unfallstelle absichern, den Verkehr zu regeln, das Auto gegen weiteres Abrutschen mittels Seilwinde zu sichern.

Um 20:15 Uhr rückten die Feuerwehr Hetzendorf und Fohnsdorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 3 Mann

Feuerwehr Fohnsdorf mit TLF KRFB und LKW mit 18 Mann

 
 
 

 
 102. WEHRVERSAMMLUNG

 

Einsatzreichstes Jahr in der Geschichte der Feuerwehr Hetzendorf

HBI Johannes Temnitzer konnte bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 08.03.2014 vor zahlreichen Ehrengästen darunter Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Harald Schaden, Bürgermeister Johann Straner, Sport und Jugendreferent GR Siegfried Grangl, GR Dominik Wildbolz, GR Silke Pirker, Kontrollinspektor Johann Führer, sowie den Stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehren Aichdorf und Rattenberg einen regen Tätigkeitsbericht abliefern.

Die Freiwillige Feuerwehr Hetzendorf wurde im abgelaufenen Jahr zu insgesamt 102 Einsätzen gerufen.
Bei insgesamt 357 Tätigkeiten wurden 8311 unentgeltliche Stunden geleistet.

Von den einzelnen Funktionären (Atemschutz, Funk, Sanität, Aus-Weiterbildung, Maschinen-Gerätemeister, Jugendarbeit und Seniorenbeauftragten) wurden jeweils umfangreiche
Berichte über das abgelaufene Jahr abgelegt.


Des Weitern nützte HBI Johannes Temnitzer die Gelegenheit, und bedankt sich im Namen aller Kameradinnen/Kameraden bei Bgm. Johann Straner und der Gemeindevertretung sowie beim Bereichsfeuerwehrkommando Judenburg welche immer ein offenes Ohr für alle Anliegen aufweisen,
die der Effizienzsteigerung der Hetzendorfer Feuerwehr dienen.


Auch die Jugendarbeit in den Reihen der Feuerwehren nimmt sicherlich eine weit verbreitete Vorreiterrolle für sich in Anspruch. Die große, 13-köpfige Jugendgruppe hat im abgelaufenen Jahr sehr erfolgreich an zahlreichen Bewerben und Aktivitäten teilgenommen.

Feuerwehrjugend:

Den Jahresstreifen für 1 Jahr erhielten:
JFM Andre Madl, JFM Florian Steiger

Den Jahresstreifen für 2 Jahre erhielten:

JFM Natalia Wehr, JFM Selina Taferner, JFM Andre Deutsch und JFM Luca Strutz

Als Gruppenkommandant der Feruerwehrjugend wurde JFM Marie Theres Piker ernannt.

Aktiv:

Dienstaltersstreifen für 5 Jahre erhielten:
FM Phillip Eichberger PFM Daniel Pfingstner

Dienstaltersstreifen für 10 Jahre erhielten:
LM Leo Temnitzer OFM Andreas Reiter und OFM Stefan Ritzinger

Dienstaltersstreifen für 15 Jahre erhielt:
LM Günther Deutsch

Dienstaltersstreifen für 20 Jahre erhielt:
OLM Thomas Feichtinger

Dienstaltersstreifen für 30 Jahre erhielt:
OLM Jürgen Gams

Dienstaltersstreifen für 45 Jahre erhielten:
EABI Franz Wießer HLM Ewald Seidl LM Josef Wallgram HFM Gottfried Temnitzer

Dienstalterstreifen für 60 Jahre erhielt:
EHBM Karl Schrott

Dienstaltersstreifen für 65 Jahre erhielt:
EHBM Franz Hammer

Nach Ableistung des Gelöbnisses wurde unser
Kamerad JFM Phillip Eichberger als Feuerwehrmann angelobt.

OLM d.F. Alexander Schlacher wurde auf Grund seiner Verdienste auf dem Gebiete des Feuerwehrwesens sowie seines großen Engagements in den Reihen der Feuerwehr Hetzendorf mit dem Verdienstzeichen dritter Stufe des LFV ausgezeichnet.


In ihren Ansprachen gratulierten die Ehrengäste den beförderten, angelobten und geehrten Kameraden sowie dem Kommando für Ihre kompetente und vorbildliche Arbeit
und sprachen ihren Dank und ihre Anerkennung für alle geleisteten Dienste aus.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 --------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 05.03.2014

 

Am 05.03.2014 wurden wir telefonisch zu einer Ölspur gerufen.

Da sich zu diesen Zeitpunkt viele Kameraden im Rüsthaus waren war kein Alarm erforderlich und somit rückte das TLFA2000/200 sofort zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen stellte Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes fest dass aus einem Kanister eine kleine Menge an Öl ausgetreten ist.
Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 01.03.2014

 

Am 01.03.2014 wurde um 00:10 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm beim Schloss Gabelhofen


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OLM Gams Jürgen die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 01:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 6Mann
MTF mit 3Mann

 
 --------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 24.02.2014

 

Am 24.02.2014. wurde um 09:23 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war Keller der Waschanlage bei Jet Tankstelle unter Wasser.

Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass der Keller der Waschanlage komplett unter Wasser stand.


Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es den Keller mittels Tauchpumpen und Nasssauger auszupumpen.

Um 11:30 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 6
Mann
MTF mit 3Mann

 
 
 

 
 ----------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 17.02.2014

 

Am 17.02.2014 wurde um 09:31 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Hängengebliebener LKW auf der L 516
Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass ein LKW aufgrund des Neuschnees nicht über die Anhöhung mehr gekommen ist


Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es den LKW mittels unseren TLFA2000/200 abzuschleppen und den Verkehr regeln..

Um 10:30 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 7Mann
MTF mit 3Mann

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 14.02.2014

 

Am 14.02.2014 wurde um 11:31 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Verkehrsunfall in der Arena am Waldfeld.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Verkehrsunfall 2er PKWs ohne Verletzte Personen handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das die Unfallstelle absichern, den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittl zu binden.

Um 12:15 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 2 Mann

 
 
 

 
 
 

 
 ----------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 12.02.2014

 

Am 12.02.2014. wurde um 15:02 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein extremer Heizölgeruch in einem Wohnhaus.Ein Anrufer der in das Rüsthaus der FF Hetzendorf angerufen hatte meldete das in seinem Wohnhaus extremer Heizölgeruch ist und nannte aber nur die Adresse und legte wieder auf.
Ohne zu zögern rief Löschmeister Temnitzer Leo der den Anruf im Rüsthaus enrgegen nahm die Landesleitzentrale an und schilderte den Notruf .
Da es aber 2 Adressen eine in Fohnsdorf und eine in Hetzendorf in geringer Entfernug gibt entschieden sich der Disponent und der Löschmeister Sicherheitshalber die Feuerwehren Fohnsdorf und Hetzendorf zu alarmieren .


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.Die alarmierten Einsatzkräfte rüsteten sich auf der Anfahrt zum Einsatzort mit schwerem Atemschutz aus.


Nachdem der Einsatzleiter OLM Kaltenegger Jürgen die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die genannte Adresse zu kontrollieren.Um 15:45 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 3 Mann

Im Anschluss des Einsatz wurde festgestellt dass eine geistig verwirrte Person den Notruf absetzte.

 
 ---------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 08.02.2014

 

Nur ein paar Minuten nach der wöchentlichen Sirenen Probe heulte um 12:09 Uhr wieder die Sirene.

Grund der Alarmierung war eine ölspur in der Arena am Waldfeld .

Sofort rückten wir mit TLFA2000/200 und dem KLFA zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen stellte OBM Harald Koplovitsch fest dass es sich im Bereich des Spielplatz um eine ölspur handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr hetzendorf war es die ausgeflossenen betriebsmittel zu binden.

Um12:35 rückten wir wieder ins rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann
4 weitere Kameraden im rüsthaus auf Bereitschaft

 
 
 

 
 
 

 
 ------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 04.02.2014

 

Erneuter Verkehrsunfall in Hetzendorf

Gerade mal 6 Stunden nach dem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Hetzendorf um 12:02 Uhr zu einem weiteren Verkehrsunfall alarmiert.

Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall mit 2 PKWs.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLFA2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es den Verkehr regeln und ausgeflossene Betriebsmittel zu binden.

Um ca 12:30 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA200/200 mit 5 Mann
KLF mit 3 Mann
Polizei
Abschleppunternehmen

 
 
 

 
 
 

 
 ---------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 04.02.2014

 

SPEKTAKULÄRER VERKEHRSUNFALL IN HETZENDORF


Am 04.02.2014 wurde um 06:07 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst.


Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.
Ein PKW kam von der S36 ab flog mehrere Meter durch die Luft und landete dann am Dach

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.

Aufgrund des Alarmstichwort rückte automatisch die Feuerwehr Fohnsdorf und Aichdorf mit aus.

Am Einsatzort angekommen konnte aber rasch Entwarnung durch Einsatzleiter OLM Kaltenegger Jürgen gegebeb werden. Es war keine Person im Fahrzeug eingeschlossen und der Notarzt kümmerte sich bereits um die leicht verletzten Personen.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die Unfallstelle abzusichern den Verkehr regeln und die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden.


Um 07:30 Uhr konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 5 Mann
KLF mit 3 Mann
MTF mit 2 Mann

FF FOHNSDORF mit TLF und KRF-B
FF Aichdorf mit TLF und LFB
Polizei
Notartzt
Rettung
Asfinag
Abschleppunternehmen

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 EINSATZNACHRICHT am 29.01.2014

 

Am 29.01.2014 wurde um 09:54 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Verkehrsunfall 2er PKWs auf der Autobahnabfahrt vor der Arena am Waldfeld.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OLM Kaltenegger Jürgen die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Verkerhsunfall mit 2 PKWs handelt die Verletzen sich noch in den Fahrzeugen befanden.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die Verletzen bis zum Eintreffen der Rettung zu betreuen den Verkehr zu regeln und die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden. Nachdem die Rettung kurze Zeit später eintraf konnten wir Eine Schwer Verletzte und 3 Leicht Verletzte Personen der Rettung übergeben. Anschliessend wurden die Fahrzeuge von Abschleppunternehmen Briscek geborgen und wir konnten die ausgeflossenen Betriebsmittel binden. In dieser Zeit mussten wir die Strasse komplett für den Verkehr sperren.

Um 11:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann
MTF mit 3 Mann

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 ---------------------------------------------------------------------------

 
 
 ÜBERGABE VON WINTERHAUBEN

 

Eine großzügige Unterstützung erhielten vor kurzem die Mannschaften der FF Fohnsdorf und FF Hetzendorf. Als Zeichen für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Abschleppunternehmen bei den zahlreichen Verkehrsunfällen und Fahrzeugbergungen, sponserte die Firma Briscek 50 Mützen für die Helfer und Helferinnen. Firmenchef Roberto Briscek konnte das Präsent an OBI Rauscig und HBI Temnitzer übergeben. Die beiden Feuerwehren bedanken sich recht herzlich.

 
 --------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 07.01.2014

 

Am 07.01.2014 wurde um 17:58 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Verkehrsunfall mit mehreren PKWs.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Verkerhsunfall mit 4 PKWs handelt die Verletzen aber schon mit der Rettung ins Spital gebracht wurden.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das die den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittl zu binden.

Um 18:59 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann
MTF mit 3 Mann

 
 
 

 
 ---------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 13.12.2013

 

Am 13.12.2013 wurde um 10:39 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm beim Seniorenhaus in Hetzendorf.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OLM Schlacher Alexander die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 11:30 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6Mann
MTF mit 4 Mann

 
 -----------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 21.11.2013

 

Am 21.11.2013 wurde um 15:26 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst.
Grund der Alarmierung: Person im Lift eingeschlossen bei der Firma New Yorker


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter LM Kaltenegger Jürgen die Lage erkundete stand fest dass eine Person im Fahrstuhl fest steckt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das die Person aus dem Lift zu befreien.

Um 16:15 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann
MTF mit 2 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 20.11.2013

 

Am 20.11.2013 wurden wir telefonisch zu einer Ölspur gerufen.

Da sich zu diesen Zeitpunkt viele Kameraden im Rüsthaus waren war kein Alarm erforderlich und somit rückte das TLFA2000/200 sofort zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen stellte Einsatzleiter LM Temnitzer Leo fest dass aus einem Auto eine kleine Menge an Öl ausgetreten ist.
Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
Gemeinde
Abschleppunternehmen

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 31.10.2013

 

Am 31.10.2013 wurde um 17:31 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Ölspur auf der Autobahnabfahrt Judenburg Ost


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter LM Deutsch Günther die Lage erkundete stand fest dass es sich um ausgeflossenen Diesel eines Klein Bus

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das die den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittl zu binden.

Um 18:15 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 3 Mann

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 ALARMÜBUNG am 30.10.2013

 

Einsatzübung Fa. Wittwar

Am 30.10 2013 fand auf dem Gelände der Firma Wittwar in der Arena am Waldfeld
eine Einsatzübung der Feuerwehren Hetzendorf, Fohnsdorf und Judenburg statt.

Um 16:45 wurde die Feuerwehr Hetzendorf per Funk von Florian Steiermark zu einem „Brandmeldealarm“ bei der Firma Wittwar gerufen.

Am Einsatzort angekommen stellte der Einsatzleiter LM Manuel Kainz fest das der Alarm im Bereich des Lagers ausgelöst wurde. Im Zuge des BMA Alarms fand bei der Firma selbst ein Räumungsalarm statt, wo darauf festgestellt wurde das 3 Personen vermisst wurden. Sofort Informierte der Brandschutzbeauftragte den Einsatzleiter über die Lage. Der Einsatzleiter gab folgende Befehle.

TLF-2000-200 Hetzendorf: Brandbekämpfung im Innenangriff mit Menschenrettung im Bereich des Lagers; KLF Hetzendorf: Legen einer Zubringleitung vom Hydranten-Höhe-Eurospar, Sanitäter stellen, MTF Hetzendorf: Aufbauen einer Einsatzleitung;

Während dessen wurde die erste Person (Dummy) im Bereich PKW Werkstätte, eingeklemmt unter einem Fahrzeug gefunden.

Weiters wurde sofort eine Einsatzsofortmeldung an Florian Steiermark mit folgenden Befehl weiter gegeben.

Nachalamierung laut Alamierungsplan der FF Judenburg sowie der FF Fohnsdorf.

Nach Eintreffen der beiden Feuerwehren gab es folgende Einsatzbefehle.

TLF-4000 Judenburg: Innenangriff mit Menschenrettung auf der Westseite im Bereich des Lagers
RLF 2000 Judenburg: Die Unter dem Fahrzeug befindliche Person mittels Hebekissen zu befreien;

TLF-4000 Fohnsdorf: Unterstützung des RLF-2000 Judenburg, Brandschutz aufbauen, Atemschutz Reserve stellen;
KRF sowie LKW Fohnsdorf. Zubringleitung vom Hydrant Kik zu TLF Fohnsdorf legen, Sanitäter stellen;

Binnen kürzester Zeit wurden alle Aufgaben von den Einsatzkräften perfekt gemeistert, so das der Einsatzleiter gegen 17:30 die Übung beenden konnte.

Nach dem Zusammenräumen und Reinigen der Gerätschaften ließ man die Mannschaften in der PKW Werkstätte antreten.

Bei der Schlussbesprechung kamen noch der Standorf-Chef Bernd Csontala, Bereichskommandant stv. BR Eder Armin sowie der Kommandant der FF Hetzendorf HBI Temnitzer Hannes zu Wort.

Bedanken möchten wir uns bei den Brandschutzbeauftragten und Kommandant stv. der FF Judenburg OBI Prettenhütter Bernd für die Unterstützung sowie für die zu Verfügung stellen der Räumlichkeiten.

Zum Abschluss wurden die Kammeraden von der Geschäftsführung noch zu einer Jause und ein paar Getränken eingeladen.
Insgesamt nahmen 42 Kameraden mit acht Fahrzeugen teil.

Text: OLM Schlacher A. Fotos: EABI Wießer F.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 
 

 
 EINSATZNACHRICHT am 17.09.13

 

Noch im Zuge der Straßenreinigung wurden wir mittels Sirenenalarm um 16:00 Uhrzu einem BMA Alarm zur Firma Quester gerufen.

Sofort rückten TLFA2000/200, KLF und MTF zum Einsatzort aus.
Am Einsatzort stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte.
Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die Räumlichkeiten zu Kontrollieren und die BMA rückstellen.

Um 17:15 Uhr rückten alle Fahrzeuge wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 4 Mann
KLF mit 8 Mann
MTF mit 3 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 17.09.13

 

Am 17.09.13 wurden wir Telefonisch um 15:00 Uhr zu einer verschmutzen Straße gerufen.
Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLFA2000/200 und den MTF zum Einsatzort aus.
Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es eine verschmutzte Straße mittels HD zu reinigen.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 4 Mann
MTF mit 1 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 14.09.13

 

Bereits 7 Stunden nach dem Ölbindearbeiten am Vormittag heulte in Hetzendorf um 16:08 Uhr wieder die Sirene.
Grund der Alarmierung war ein Brandmeldealarm bei der Firma Quester.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLFA2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen stellte Einsatzleiter OLM Schlacher Alexander fest dass es sich um einen Fehlalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die Räumlichkeiten zu kontrollieren und die BMA rückstellen.
Um 17:08 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann
Polizei

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 14.09.13

 

Am 14.09.13 wurden wir um 09:00 Uhrtelefonisch zu Ölbinde arbeiten in die Arena am Waldfeld gerufen. Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLFA2000/200 zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen stellte Einsatzleiter OLM Kaltenegger Jürgen fest dass Hydrauliköl in einer größeren Menge ausgetreten ist.
Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es Das Hydrauliköl mittels Ölbindemittel zu binden.

Um 10:00Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 5 Mann

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 05.09.2013

 

Am 05.09.2013 wurde um 11:52 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Quester.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OLM Kaltenegger Jürgen die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 13:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit Mann


 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 28.08.2013

 

Am 28.08.13 wurden wir um 15:00 Uhrtelefonisch zu einem verstopften Kanal in die Arena am Waldfeld gerufen.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit den TLFA2000/200 aus.

Am Einsatzort angekommen stand fest dass sich aufgrund Bauarbeiten ein Kanal verlegte.
Die Aufgabe der Feuerwehr war es den Kanal mittels HD zu reinigen.

Um 16:00 Uhr konnte die Feuerwehr Hetzednorf wieder in das Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 5 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 21.08.2013

 

Am 21.08.2013 wurde um 21:09 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Verkehrsunfall in der Arena am Waldfeld.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OBM WallgramKopilovitsch Harald die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Verkehrsunfall zwischen einen Pkw und einen Motorrad handelt, und der Verletzte bereits mit der Rettung in das Lkh gebracht worden ist.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das die Unfallstelle absichern, den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittl zu binden und das Motorrad von der Straße entfernen.

Um 21:45 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 3 Mann



 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 16.08.2013

 

Am 16.08.2013 wurde die Feuerwehr Hetzendorf telefonisch um 17:25 Uhr von der Polizei zu einem Technischen Einsatz alarmiert. Grund der Alarmierung: Verkehrsunfall auf der L518 höhe Bella Flora

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 aus.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es den Verkehr regeln , Brandschutz aufbauen und ausgeflossene Betriebsmittel zu binden.

Um 18:15 Uhr konnte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren: TLFA2000/200 mit 9 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 10.08.2013

 

Kaum hatten wir uns Vom BMA Alarm wieder Einsatzbereit gemeldet so kam schon der nächste Notruf über Telefon zu unserer Feuerwehr. Ein Wespennest bei einen Einfamilienhaus wurde gemeldet.

Sofort machte sich der TLFA2000/200 auf den Weg zum Einsatzort.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es dass Wespennest zu entfernen und somit wurde wieder die Sicherheit für die Hauseigentümer gewährleistet.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 10.08.2013

 

Gerade in das Rüsthaus eingerückt kam über Funk ein erneuter BMA Alarm von der Firma Quester. Sofort machten sich wieder alle 3 Autos auf dem Weg zum Einsatzort.Dort angekommen stand wieder fest dass die Anlage wieder einen Fehlalarm auswertete.

Nach einer halben Stunde konnten wir wieder in das Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 5 Mann
MTF mit 4 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 10.08.2013

 



Am 10.08.2013 wurde um 09:50 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Quester.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OBIWallgram Mario die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 10:20 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 5 Mann
MTF mit 4 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 09.08.2013

 



Am 09.08.2013 wurde um 17:48 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Quester.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 18:45 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 7 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 04.08.2013

 

Am 04.08.2013 wurde um 13:19 Uhr ein "Sirenen Alarm" ausgelöst.

Grund der Alarmierung? BMA der Firma Cosmos.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.
Nach dem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stellte sich gleich heraus das es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Um 14:00Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wider ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 7 Mann
MTF mit 2 Mann

 
 SOMMERNACHTSFEST DER FF HETZENDORF

 

Am 03.August 2013 war es wieder soweit. Unser alljährliches Sommernachtsfest ging wieder über die Bühne. Es war wieder einmal eine richtig tolle Veranstaltung zu der zahlreiche Gäste gekommen sind. Fürs leibliche Wohl war bestens gesorgt und STEIRER QUINTETT heizte den Besuchern ordentlich ein. Wer es etwas lauter und poppiger wollte konnte in die Disco die sich heuer inder Garderobe befand gehn. Alles in allem ein gelungenes Fest. Ein Dank gilt allen Besuchern und vor allem allen Gönnern des Fest.
Wir hoffen das alle das Fest auch wieder im nächsten Jahr besuchen werden.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 02.08.2013

 

Am 02.08.2013 wurden wir um 12:09 Uhr telefonisch zu einem kleinen Böschungsbrand gerfuen.Da sich zu diesem Zeitpunkt viele Kameraden im Rüsthaus waren war kein Sirenenalarm erforderlich und das TLFA2000/200 Hetzendorf machte sich sofort auf den Weg zum Einsatzort.
Am Einsatzort angekommen stand fest dass ein kleiner Bereich einer Böschung Feuer gefangen hat und Einsatzleiter HBI Temnitzer gab sofort den Befehl mittels HD den Brand zu löschen.
Anschliesend wurden nochmals der gesamte Böschungsbereich mittels Wärmebildkamera genauestens überprüft und somit konnte Brand aus gegeben werden.

Eingesetzt waren :
TLFA2000/200 mit 8Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 29.07.2013

 

Am 39.07.2013. wurde um 08:43 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Brandmeldealarm bei der Firma Eurospar.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 09:20 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 27.07.2013

 

Am 27.07.2013 wurde um 23:45 Uhr bei der Feuerwehr Hetzendorf Sirenen Alarm gegeben. Grund der Alarmierung war ein Wohnungsbrand in Fohnsdorf.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 ,KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Nachdem derGruppenkommandant HBI Temnitzer Johannes sich beim Einsatzleiter der Feuerwehr Fohnsdorf meldete stand fest dass kein Einsatz für unsere Feuerwehr mehr erforderlich war da nur ein Topf mit Milch am Herd vergessen wurde und dieser bereits von der Feuerwehr Fohnsdorf entfernt wurde.



Um 00:30 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 4 Mann

FF Fohnsdorf
Polizei
Rettung

 
 BESUCH DER 4A KLASSE DER VOLKSCHULE ZELTWEG

 

Beginnend als Zeugnisüberraschung für die Kids gab es gleich in der Früh die erste Überraschung

Wir holten die Kinder direkt von der Schule mit unseren Feuerwehrfahrzeugen ab.

Nachdem wir im Rüsthaus angekommen waren, gab es erstmal ein Kräftiges Frühstück wobei sie

eine Dokumentation über Brandentstehung angesehen haben.

Nach dem Film ging es gleich ans angemachte. Zuerst wurden die Fahrzeuge (TLF-A 2000-200,KLF,MTF, E-Anhänger) sowie die Ausrüstung der Feuerwehr Hetzendorf präsentiert.

Im Zuge ging es gleich mit praktischen Übungen in der Brandbekämpfung weiter. Die Kids durften selbst einmal mit einem Feuerlöscher herumsprühen, ein Atemschutzgerät aufnehmen oder mit dem Wasserwerfer einmal Spritzen. Nachdem die Kids sich als richtige Feuerwehrmänner geübt hatten ging es ans lustige über. Kaum hatte der erste den Hochdruckschlauch in der Hand ging die Wasserschlacht los!!Abschließend gab es noch ein Mittagessen von unserem Grillmeister Pepi Wallgram. Die Kids hatten an diesen Tag einen Riesenspaß bei uns und wir freuen uns schon auf das nächste mal.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 10.07.2013

 



Am 10.07.2013 wurde um 12:29 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Quester.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 13:15 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 5 Mann


 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 08.07.2013

 

Am 08.07.2013 wurde um 11:48 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Reisinger.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 17:39 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 6 Mann

 
 ----------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 05.07.2013

 

Am 05.07.2013 wurde um 01:16 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Eurospar.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der EinsatzleiterOLM Kaltenegger Jürgen die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 17:39 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 4 Mann

 
 --------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 02.07.2013

 

Am 02.07.2013 wurde um 12:10 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma OBI.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter OBI Wallgram Mario die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 13:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 5 Mann

 
 -----------------------------------------------------------------------------

 
 
  EINSATZNACHRICHT am 20.06.2013

 



Am 20.06.2013 wurde um 18:03 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Quester.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 19:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 7 Mann

 
 ---------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 11.06.2013

 



Am 11.06.2013 wurde um 07:58 Uhr bei der Feuerwehr Hetzendorf Sirenen Alarm gegeben. Grund der Alarmierung war ein Wohnungsbrand in Fohnsdorf

. Aus unbekannter Ursache kam es im 5. Stock des Wohnhauses zu einem Wohnungsbrand. Der Mieter der Wohnung, ein junger Mann, konnte auf den Balkon flüchten. Den Fluchtweg durch die brennende Wohnung abgeschnitten, wurde er auf dem Balkon von der Feuerwehr betreut. Ein Atemschutztrupp verschaffte sich in der Zwischenzeit Zugang zum Brandraum, und begann mit den Löscharbeiten. Auf Grund der Höhe des Balkons und der Tatsache dass der Fluchtweg durch die Wohnung abgeschnitten war, entschied sich der Einsatzleiter gleich beim Eintreffen Die Feuerwehren Hetzendorf, Rattenberg sowie die Drehleiter Judenburg nachzualarmieren. Die Situation spitzte sich plötzlich zu, als der Mann am Balkon zusammenbrach. Der Atemschutztrupp führte darauf hin eine Crashrettung durch. Im rauchfreien Bereich wurde der Mieter dann von Feuerwehrsanitätern übernommen, versorgt und über das sichere Stiegenhaus gerettet. Daraufhin konnte man die Person dem Roten Kreuz übergeben. Nach den Löscharbeiten entrauchte man die Wohnung noch mit dem Elektrolüfter und kontrollierte die Brandstelle mit der Wärmebildkamera. Die anwesende Polizei konnte keine Aussage zur Brandursache machen.
Nach der Versorgung der Gerätschaften konnte sich die Feuerwehr um 11:15 Uhr wieder einsatzbereit melden, glücklich darüber, einen hervorragenden Einsatz abgearbeitet, und einer Person, durch das professionelle Einschreiten, vermutlich das Leben gerettet zu haben.

Eingesetzte Kräfte:
FF Fohnsdorf mit TLF, KRF, 13 Mann und 3 Kameraden in Bereitschaft
FF Hetzendorf mit 2 Fahrzeugen und 7 Mann
FF Rattenberg mit 2 Fahrzeugen und 9 Mann
FF Judenburg mit 3 Fahrzeugen und 8 Mann
RK mit 3 Fahrzeugen Notarzt und 5 Mann
Polizei mit 2 Fahrzeugen und 3 Mann

 
 
 

Bericht FF Fohnsdorf

 
 EINSATZNACHRICHT am 15.05.2013

 

Am 15.05.2013 wurde um 09:18 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst.
Grund der Alarmierung war ein Fahrzeugbrand in der Arena am Waldfeld.
Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus. Nachdem der Einsatzleiter OBI Wallgram Mario die Lage erkundete stand fest dass der Motorraum eines Pkw in Brand geraten ist.Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es den PKW mittels Hochdruck und Schaum zu löschen.
Um 10:10 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wider ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200
KLF

Besonders hervorzuheben ist ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Judenburg der den PKW Brand ohne zu zögern mittels einen Handfeuerlöscher bekämpfte und so diesen in Schacht halten konnte.
Ein großes Danke den Kameraden



 
 
 

 
 
 

 
 -----------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 05.04.2013

 

Am 05.04.2013 wurde um 10:21 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst.
Grund der Alarmierung war ein Brandmeldealarm im Hotel Schloss Gabelhofen.
Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 zum Einsatzort aus. Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.
Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstel.
Um 11:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wider ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 mit 6Mann

 
 ------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 17.03.2013

 

Am Sonntag den 17.03.2013 wurde die FF-Hetzendorf und die FF-Fohnsdorf um 12:49Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mittels "Sirenen Alarm" alamiert.

Grund dieser Alamierung war ein Heizungsbrand in der Siedlerstraße in Fohnsdorf.

Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war einen Atemschutzrettungstrupp zu stellen.

Um ca. 13.30 rückte die FF- Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.


Eingesetzt waren:
TLFA 2000/200 mit 7Mann
KLF mit 5 Mann

TLF 4000 und KRF Fohnsdorf

Polizei und Rettung

 
 ------------------------------------------------------

 
 
 101. Wehrversammlung 2.März.2013

 

Unter großer Teilnahme von Ehrengästen wie Bürgermeister Johann Straner, Vizebürgermeister Gernot Lobnig, Sportreferent Siegfried Grangl, Abschnittskommandant- Abschnitsbrandinspektor Ing. Werner Scheucher, Ortsstellenleiter Dr.Hubert Lang, HBI Franz Winkler und OBI Josef Mayerdorfer jun. blickte der Kommandant der Feuerwehr Hetzendorf Hauptbrandinspektor Johannes Temnitzer auf eine gut besuchte Wehrversammlung.

" Es war ein sehr prägendes aber auch ein erfolgreiches Einsatzjahr wobei wir zu vielen schwierigen aber auch sehr belastenden Einsätzen mit unserer bestens geschulten Mannschaft ausrückten" so Temnitzer J.
Mit stolz berichtet Temnitzer J. über das abgelaufene Einsatzjahr wo

8437 Stunden bei Einsätzen,Tätigkeiten,Übungen und Schulungen geleistet wurden.

"Diese unglaublichen Zahlen sind keine Selbstverständlichkeit, denn immerhin entstehen diese freiwillig und in der Freizeit jedes einzelnen Feuerwehrkameraden"

Mit Melanie Grangl konnte eine bestens ausgebildete Feuerwehrkameradin Angelobt werden.

Befördert wurden:
Brandmeister Kopilovitsch Harald zum Oberbrandmeister
Löschmeister Kaltenegger Jürgen zum Oberlöschmeister
Löschmeister des Fachdienstes SchLacher Alexander
zum Oberlöschmeister des Fachdienstes

Für ihre Jahrelange Feuerwehrzugehörigkeit wurden geehrt.
Für 10 Jahre
Löschmeister d.V Opresnik Stefanie, Oberlöschmeister Kaltenegger Jürgen, Löschmeister d.F. Deutsch Günter, Löschmeister d.F.Temnitzer Leo, Oberfeuerwehrmann Pirker Walter, Oberfeuerwehrmann Gams Jürgen jun. und Oberfeuerwehrmann Mitterbacher Karina

Eine besonders erfreuliche Auszeichnung wurde insgesamt an 15 Kameraden der Feuerwehr Hetzendorf verliehen nähmlich die Katastrophenhilsdienstmedaile in BRONZE.



 
 ------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 07.02.2013

 

Am 07.02.2013 wurde um 10:30 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Verkehsunfall auf der Judenburgerstraße Richtung Arena am Waldfeld.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLFA2000/200 aus.

Am Einsatzort angekommen stellte Einsatzleiter HBI Temnitzer fest dass ein Pkw einen anderen Pkw aufgefahren ist

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es einen Brandschutz aufzubauen, den Verkehr zu regeln, ausgeflossene Betriebsmittel zu binden .


Um 11:10 Uhr konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann

Polizei

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 02.02.2013

 

Am 02.02.2013 wurden wir um 12:25 Uhr telefonisch von der Polizei Fohnsdorf zur Unfallstelle am Vortag gerufen.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte mit TLF aus.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die Straße abzusperren und Fotografierarbeiten mit der Polizei durchzuführen.

Um 13:25 Uhr rückten wir wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 5 Mann

Polizei

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 01.02.2013

 

Am 01.02.2013 wurde um 22:45 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall auf der Landstrasse zwischen der Arena am Waldfeld Richtung Aichdorf.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLFA2000/200 und KLF aus.


Am Einsatzort angekommen stellte Einsatzleiter HBI Temnitzer fest dass ein Füssgänger von 2 Pkw erfasst wurde,dieser aber leider sofort tot war.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es einen Brandschutz aufzubauen, den Verkehr zu regeln, ausgeflossene Betriebsmittel zu binden die Unfallstelle auszuleuchten .

Um 01:15 Uhr konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.


Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 2 Mann

Notarzt
Rettung
Polizei
Abschleppunternehmen
Strassenmeisterei
Bestattung

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 14.01.2013

 

Am 14.01.2013 wurde um 11:10 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall auf der Umfahrung Arena höhe Intersport.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLFA2000/200 und KLF aus.


Am Einsatzort angekommen stellte Einsatzleiter HBI Temnitzer fest dass aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse ein PKW in den Murwald gekracht ist, aber keine Perspon mehr im Fahrzeug eingeschlossen war.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es einen Brandschutz aufzubauen, den Verkehr zu regeln, ausgeflossene Betriebsmittel zu binden .


Um 12:10 Uhr konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 2 Mann

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 07.01.2013

 

Am 07.01.2013 wurde um 11:18 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall höhe der Firma Quester.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLFA2000/200 und KLF aus.

Am Einsatzort angekommen stellte Einsatzleiter HBI Temnitzer fest dass ein PKW in eine Bushaltestelle gekracht ist, aber keine Perspon mehr im Fahrzeug eingeschlossen war.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es einen Brandschutz aufzubauen, den Verkehr zu regeln, ausgeflossene Betriebsmittel zu binden und die einsturz gefährdete Bushaltestelle abzutragen.

Um 13Uhr 30 konnte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 3 Mann

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 09.12.2012

 

Am 09.12.2012. wurde um 22:30 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Brandmeldealarm bei der Firma Bella Flora.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLFA2000/200 und KLF aus.

Am Einsatzort angekommen stellte Einsatzleiter HBI Temnitzer fest dass die Brandmeldeanlage durch Heissen Wasserdampf ausgelöst wurde. Ein Heizungsrohr war gebrochen und dadurch fliess dort heisses Wasser im Heizraum aus

Die Afugabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die Heizleitungen absperren das Wasser aufzusaugen und die BMA zürucksetzen.

Um 00:00Uhr konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 7 Mann

 
 ------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 04.12.2012

 

Schon 4 Tage nachdem dass neue Feuerwehrjahr begonnen hat heulte die Sirene um 15:05 Uhr in Hetzendorf


Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.

Aufgrund des Alarmstichwort rückte automatisch die Feuerwehr Fohnsdorf und Aichdorf mit aus.

Am Einsatzort angekommen konnte aber rasch Entwarnung durch Einsatzleiter HBI Temnitzer gegebeb werden. Es war keine Person im Fahrzeug eingeschlossen und der Notarzt kümmerte sich bereits um die leicht verletzten Personen.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die Unfallstelle abzusichern den Verkehr regeln und die ausgeflossenen Betriebsmittek zu binden.


Um 16:05 Uhr konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 5 Mann
KLF mit 3 Mann
MTF mit 2 Mann

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 --------------------------------------------------------------------------------

 
 
 100 JAHRE FF HETZENDORF

 

Am 25.11 2012 feierte die Feuerwehr Hetzendorf im Zuge eines Frühschoppen ihr 100 Jähriges Bestandsjubiläum.
Zahlreiche Gäste sind dieser Einladung gefolgt und sorgten dür eine Super Stimmung. Auch sehr viele Ehrengäste kamen zum 100 Jährigen Bestandsjubiläum der Feuerwehr Hetzendorf.

Nach den Grußworten von HBI Temnitzer und den Ehrengästen gab es einen kleinen Rückblick der letzen 100 Jahre im Zuge einer Powerpointpräsentation.

Die Besucher des Frühschoppen sind bis in die Abendstunden geblieben.

Im Namen der Feuerwehr Hetzendorf dürfen wir uns bei jeden einzelen der beim Fest war oder die Feuerwehr auch sonst immer Tatkräftig unterstütz recht herzlich bedanken.

 
 
 

 
 
 

 
 ----------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 BRANDDIENSTLEISTUNGSPRÜFUNG am 24.11.2012

 

Nach wochenlanger Vorbereitungszeit war es nun soweit, 2 Gruppen der FF Hetzendorf und 3 Gruppen der FF Fohnsdorf traten zur Branddienstleistungsprüfung der Stufe 1 am 24.11.2012 an.
Diese Prüfung besteht aus zwei Teilen, wobei im ersten Teil eine Frage aus dem Feuerwehrwesen zu beantworten ist, sowie eine vorgegebene Gerätschaft bei geschlossenem Fahrzeug gezeigt werden muss.
Der zweite Teil umfasst den Löschangriff, wobei die eingesetzte Gruppe in einer Sollzeit so fehlerfrei wie möglich arbeiten soll.
Die Teilnehmer erfahren erst kurz vor Beginn welchen Brandeinsatz, der ausgelost wird, sie schließlich durchzuführen haben.
Unter den aufmerksamen Augen des 4-köpfigen Bewerterteams, unter der Leitung von HBIaD Ing. Mag(FH) Michael Hendel absolvierten alle drei Gruppen der FF Fohnsdorf die Leistungsprüfung in der vorgegeben Sollzeit und nahezu fehlerfrei. Besonders die dritte Gruppe meisterte die Prüfung ohne einen einzigen Fehlerpunkt!

Bei der Schlusskundgebung bedankte sich ABI Werner Scheucher beim Bewerterteam für die faire Bewertung und bei LMdF Markus Nußbaummüller, der mit vorbildlicher Manier die Mannschaft auf die Leistungsprüfung vorbereitet hat.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 30.10.2012

 



Am 30.10.2012. wurde um 15:18 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Brandmeldealarm bei der Firma Eurospar.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 16:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 8 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Abschnittsübung am 06.Oktober 2012 in Rattenberg

 

Am 06.Oktober fand die jährliche Abschnittsübung, diesmal ausgearbeitet von der Feuerwehr Rattenberg, im Ortsteil Rattenberg statt. Übungsannahme war ein Brand in einem Keller einer Gaststätte mit mehreren vermissten Personen sowie ein schwerer Verkehrsunfall. Als die erstalarmierte Feuerwehr Rattenberg am Brandort ankam, wurde auf Grund der Größe des Einsatzes, die Feuerwehren Fohnsdorf, Hetzendorf, Aichdorf, Pöls-Ort, Betriebsfeuerwehr Zellstoff Pöls sowie die Feuerwehr Judenburg und die FF Zeltweg (Einsatzleitfahrzeug ELF) nachalarmiert.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es Mittels Atemschutz eine Vermisstensuche beim Kellerbrand durchzuführen. Nach kurzer Zeit konnte die Vermisste Person gefunden werden und ins Freie gebracht werden.
Gleichzeitig mussten wir eine Zubringleitung von einem Hydranten zu unseren TLF legen.

Im Anschluss der Übung fand noch eine kurze Übungsbesprechung statt. Danach wurden wir zur Verpflegung ins Gasthaus Perschler eingeladen.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 26.09.2012

 

Am 26.09.2012 wurde die Feuerwehr Hetzendorf telefonisch um 17:00 Uhr zu einem Technischen Einsatz alarmiert. Grund der Alarmierung: Verstopfter Kanal bei einem Wirtschaftsgebäude

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 aus.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es den verstopften Kanal mittels Kanalratte zu reinigen.


Um 20:00 Uhr konnte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren: TLFA2000/200 mit 4 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 16.09.2012

 

Am 16.09.2012. wurde um 19:09 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Brandmeldealarm bei der Firma Eurospar.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 20:15 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 8 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 
 
 
 EINSATZNACHRICHT am 22.08.2012

 

Am 22.08.2012 wurde um 19:02 Uhr Sirenen Alarm bei der Feuerwehr Hetzendorf gegeben.
Grund der Alarmierung war ein Dachstuhlbrand eine Musterhauses bei der Therme Fohnsdorf.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.

Ein Dachstuhl eines Musterhauses stand in der Nähe der Therme Fohnsdorf, vermutlich nach einem Blitzschlag, in Flammen. Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundet hat, wurde die Feuerwehr Judenburg mittels der Drehleiter nachalarmiert. Nach Ankunft am Einsatzort, bekämpfte man zuerst von außen mit zwei Hochdruckrohren die Flammen. in der Zwischenzeit ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz in das Innere vor. Nachdem die Drehleiter Judenburg in Stellung gebracht wurde, konnte man die Dachhaut öffnen und den Brandherd gezielt löschen. Eine Zubringerleitung wurde von einem nahen Hydranten aufgebaut, um die Tanklöschfahrzeuge mit Wasser zu versorgen. Nach mehrmaliger Kontrolle mit der Wärmebildkamera, konnte man gegen 20:30 "Brand Aus" geben und in das Feuerwehrhaus einrücken. Insgesamt standen zirka 40 Mann mit 10 Fahrzeugen von drei Feuerwehren im Einsatz.


Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 3 Mann


FF Fohnsdorf
FF JUdenburg

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 18.08.2012

 

Am 18.08.2012 wurde um 22:00 Uhr Sirenenalarm ausgelöst.Grund der Alarmierung war ein Gartenhüttenbrand in Fohnsdorf.

Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war Unterstützung der F.F. Fohnsdorf. Das Feuer mittel HD-Rohr von der Nordseite des Gebäudes(Hütte) zu bekämpfen.

Bei den Nachlöscharbeiten entdeckte man mehrere Hasen und einen Hund, die nur mehr tot geborgen werden konnten. Warum die Gartenhütte in Flammen aufging ist zur Zeit unbekannt.

Um 00:00 Uhr rückte die FF Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.


Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 5 Mann
MTF mit 1 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 21.07.2012

 

Am 21.07.2012 wurde um 06:29 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war Hochwasser Alarm im Bereich des Pölsbaches in der Rannerfeldgasse.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und MTF zum Einsatzort aus.

Nachdem der Gruppenkommandant der FF Hetzendorf LM Temnitzer Leo die Lage erkundete stand fest dass bereits ein Gebäude unter Wasser stand.

Die Aufgabe der FF Hetzendorf war es das nahe gelegene Gebäude mittels Sansäcken zu schützen.


Um 12:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.



Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 5 Mann
MTF mit 3 Mann

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 15.07.2012

 

Gerade ins Rüsthaus eingerückt wurde die Feuerwehr Hetzendorf telefonisch zu einen weiteren Einsatz nach Rattenberg gerufen. Grund der Alarmierung war ein überfluteter Keller.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit KLF und Nasssauger aus.

Die Aufgabe der FF Hetzendorf war es den überfluteten Keller mittels Nasssauger auszupumpen.

Um 21:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
KLF mit 6 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 15.07.2012

 

Am 15.07.2012 wurde um 16:25 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall auf der Judenburgerstraße.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLF, KLF und MTF aus.

Nach dem die Unfallstelle gesichert war, und ein Abschleppunternehmen die beiden Wracks aufgelegt hatte, wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen.

Nach den Aufräumarbeiten konnte die Feuerwehr Hetzendorf um 18:00 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
TLF-A 2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 5 Mann
MTF mit 2 Mann
Polizei
Rettung
Abschleppunternehmen

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 10.07.2012

 

Am 10.07.2012 wurde um 16:39 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Quester.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es das Gebäude zu kontrollieren und die BMA zurückstellen.

Um 17:39 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 6 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 10.07.2012

 

Am 10.07.2012 wurde um 07:23 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Brandmeldealarm bei der Firma Eurospar


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 aus.


Nachdem Einsatzleiter LM Schlacher Alexander die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war die BMA zurückstellen und das Gebäude zu kontrollieren.


Um 08:23 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 5 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 09.07.2012

 

Am 09.07.2012 wurde um 16:39 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: 2 Brandemeldealarme bei der Firma Quester und der Firma Hervis


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.


Am Einsatzort angekommen stand sofort fest dass es sich um Unwettereinsätze handelt.Durch das extreme Hagelunwetter kam es zu einen Schaden der Dächer der 2 Firmen.

Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es die überflutete Lagerhalle auszupumpen die Straße zu reinigen und aufgrund eines Gasaustrittes bei der Firma Eurospar das Geschäft zu evakuieren.

Noch während der Arbeiten in der Arena bekam die Feuerwehr Hetzendorf 3 weitere Einsatzadressen.

Aufgrund der zahlreichen Einsätze wurde die FF Judenburg nachalarmiert.

Bei den 3 weiteren Einsätzen handelt es sich um überflutete Gebäuden.

Nachdem die Arbeiten bei den Firmen Quester und Eurospar/Hervis abgeschlossen waren fuhren wir zu den 3 weiteren Einsatzadressen. Da die Feuerwehr Rattenberg gerade ihren Einsatz beendet hat alarmierte man diese über Funk und bat diese um Mithilfe bei den Einsätzen.

Nachdem alle Einsätze in Hetzendorf abgeschlossen waren meldeten wir uns bei der FF Fohnsdorf wo auch heftige Schäden verursacht wurden.Alle Feuerwehren der Gemeinde Fohnsdorf sowie die FF Farrach waren im Einsatz.

TLF Hetzendorf bekamm den Auftrag die Strasse in Sillweg mittels TLF und Schanzwerkzeug zu reinigen.

KLF und MTF Hetzendorf wurden zu zahlreichen Gerätebeistellungen gerufen.

Schliesslich konnte die Feuerwehr Hetzendorf um 22:00 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken



Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 2 Mann
FF Judenburg
FF Fohnsdorf
FF Rattenberg
FF Aichdorf
FF Farrach

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 06.07.2012

 

Am 06.07.2012 wurde die Feuerwehr Hetzendorf telefonisch um 20 Uhr 35 zu einem Technischen Einsatz alarmiert. Grund der Alarmierung: Austritt von Öl aus einer defekten Ölwanne.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um ausgelaufenes Öl eine Pkw handelt. Sofort beschloss der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes das ÖL Fahrzeug der FF Judenburg zu alarmieren.Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf und Judenburg war es die Betriebsmittel zu Binden und die Straße zu reinigen.

Um 21:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.


Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 5 Mann
ÖL Fahrzeug der FF Judenburg mit 3 Mann
Abschleppunternehmen

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 03.07.2012

 

Nach nicht einmal 24 Stunden heulte am 03.07.2012 erneut die Sirene der Feuerwehr Hetzendorf.

Grund der Alarmierung: Unwettereinsätze im Löschbereich der FF Weißkirchen und der FF Obdach.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und MTF zum Einsatzort aus.

Nachdem der Gruppenkommandant der FF Hetzendorf HBI Temnitzer Johannes sich bei der Einsatzleitung Weißkirchen meldete bekamen wir den Auftrag Auspumparbeiten in Obdach bei Fam. Bauer. Am Einsatzort angekommen mussten wir den überfluteten Keller mittels TS und Tauchpumpe auspumpen.Gleichzeitig mussten wir beobachten das der Granitzenbach nicht noch Schaden beim Haus anrichtet und so wurde mittels Traktor ein Erdwall aufgeschüttet .

Nachdem wir den Keller ausgepumpt hatten reinigten wir den Keller noch mittels HD und Nassauger.



Um 22:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetz waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 6 Mann
MTF mit 1 Mann


 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 02.07.2012

 

Gerade ins Rüsthaus eingerückt und alle Gerätschaften gereingt die zuvor beim Einsatz in der Arena benötigt wurden heulte um 15:58 Uhr wieder die Sirene der FF Hetzendorf.


Grund der Alarmierung: BMA Alarm durch Fahrzeugbrand


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.
Noch während der Ausfahrt gab Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes den Befehl Atemschutz anzulegen.


Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Fahrzeugbrand handelte. Beim Eintreffen des TLFA2000/200 konnte der Autobesitzer den Brand durch einen Feuerlöscher in Schach halten.Die Mannschaft des TLFA2000/200 begann sofort mit den Löscharbeiten mittels HD Rohr.Die Mannschaft des KLF baute den 2fachen Brandschutz auf.

Nach kurzer Zeit konnte Brand Aus gegeben werden.Anschliesend mussten wir noch die ausgeflossenen Betriebsmittel binden und die Strasse reinigen.

Um 17:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.


Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatzserie reist nich ab! EINSATZNACHRICHT am 02.07.2012

 

Genau 7 Tage nach dem letzten Einsatz heulte am 02.07.2012 um 14:20Uhr erneut die Sirene der FF Hetzendorf.
Grund der Alarmierung:Treibstoff Austritt bei einen PKW in der Arena am Waldfeld.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.

Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen kaputten Tank eines Pkw handelt.Sofort beschloss der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes das ÖL Fahrzeug der FF Judenburg zu alarmieren.Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf und Judenburg war es den Tank abzudichten ausgelaufenen Betriebsmittel zu Bindenund die Straße zu reinigen.

Um 15:20 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.


Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 5 Mann
KLF mit 2 Mann
ÖL Fahrzeug der FF Judenburg mit 3 Mann
Polizei
Abschleppunternehmen

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 25.06.2012

 

Am 25.06.2012 wurde um 10:15 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Personenrettung aus Lift bei der Therme Fohnsdorf



Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 aus.
Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Hannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen mutwillig ausgelösten Alarm handelte.

Um 11:15 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
  EINSATZNACHRICHT am 19.06.2012

 

Am 19.06.2012 wurde um 14:58 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Unwettereinsätze in Fohnsdorf.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.

Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war es zahlreiche Überflutete Keller auszupumpen und und verschmutzte Strassen zu reinigen.

Noch während der Aufräumarbeiten wurde die Feuerwehr Hetzendorf telefonisch zu einem Blitzschlag in einem Wirtschaftsgebäude gerufen. Sofort fuhr man mit dem TLFA2000/200 zur Einsatzadresse und wir kontrollierten den Blitzeinschlag mittels unserer neuen Wärmebildkamera.LM d.F. Temnitzer Leo und HBI Temnitzer Hannes konnten wenige Minuten darauf Entwarnung geben.

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 Wärmebildkamera eingetroffen

 

Am 14.06.2012 konnte die Feuerwehr Hetzendorf eine Wärmebildkamera iihr Eigens nennen. Unter Anwesenheit Zahlreicher Kameraden konnten wir die Wärmebildkamera der Firma Löcker in Empfang nehmen. Nach einer Einschulung wurde die Wärmebildkamera offiziel für den Dienst in Der Feuerwehr Hetzendorf übergeben.

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 05.06.2012

 

Am 05.06.2012 wurde um 15:01 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Ölspur auf dem Zufluss eines Teiches


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200, KLF und dem MTF zum Einsatzort aus.
Nachdem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Hannes die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen geplatzten Hydraulikschlauch eines Traktor handelt und dass das Hydrauliköl in den Zufluss eines Teiches eingedrungen ist.
Sofort wurde die Feuerwehr Judenburg mit dem Öl Fahrzeug Nachalarmiert.

Die Aufgabe der Feuerwehren Hetzendorf und Judenburg war die ausgelaufenen Betriebsmittel zu Binden.

Um 19:01 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf ins Rüsthaus ein.


Eingesetzt waren:

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann
MTF mit 2 Mann


FF Judenburg mit Öl Fahrzeug
Polizei
Bezirkshauptmannschaft

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 23.05.2012

 



Am 23.05.2012 wurde um 12:45 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: BMA der Firma Quester.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.
Nach dem der Einsatzleiter LM Kaltenegger Jürgen die Lage erkundete stellte sich gleich heraus das es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Um 13:45 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 4 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 19.05.2012

 

Am 19.05.2012 wurde um 20:31 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: Verkehrsunfall in der Arena am Waldfeld.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.
Nachdem der Einsatzleiter BM Kopilovitsch Harald die Lage erkundete stand fest dass es sich um einen Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen handelt.Die Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war die ausgelaufenen Betriebsmittel zu Binden.

Um 21:10 rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 5 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 15.05.2012

 

Am 15.05.2012 wurde um 19:30 Uhr ein Sirenen Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung: BMA der Firma Quester.


Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.
Nach dem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stellte sich gleich heraus das es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Um 20:00 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLFA2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 5 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------------

 
 
 
 

 
 EINSATZNACHRICHT am 11.05.2012

 

Am 11.05.2012 wurde um 23:19 Uhr ein "Sirenen Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung Gabelhoferstraße und Kernstockgasse. Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLF, KLF und MTF aus. Die verletzte Person wurde schon vor eintreffen der Feuerwehr von der Rettung ins LKH gebracht.

Nach dem die Unfallstelle gesichert war, und ein Abschleppunternehmen die beiden Wracks aufgelegt hatte, wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen.

Nach den Aufräumarbeiten konnte die Feuerwehr Hetzendorf um 01:30 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken.


Anwesend: TLF-A 2000/200 mit 7 Mann
KLF mit 3 Mann
MTF mit 2 Mann
Polizei
Rettung

 
 ---------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 07.05.2012

 

Am 07.05.2012 wurde um 15:48 Uhr ein "Sirenen Alarm" ausgelöst.

Grund der Alarmierung? BMA der Firma Cosmos.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 und dem KLF zum Einsatzort aus.
Nach dem der Einsatzleiter HBI Temnitzer Johannes die Lage erkundete stellte sich gleich heraus das es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Um 16:20Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wider ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 mit 5 Mann
KLF mit 3 Mann

 
 -------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Maibaumaufstellen

 

Am 30.April 2012 wurde der diesjährige Maibaum aufgestellt.

Besser konnten die Bedingungen nicht sein. Herrliches Wetter, ein leichter aber angenehmer Wind und zahlreiche Zuseher.

Nach dem Aufstellen sorgten die Kameraden der FF Hetzendorf für die Verpflegung der gekommenen Besucher mit gekühlten Getränken und einem guten Essen.

Ein Dank gilt allen Spender die uns tatkräftigt zur Seite gestanden sind.

 
 
 

 
 
 

 
 -----------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Wissenstest in Niklasdorf

 

Am 2804.2012 fand ein Ersatztermin für unsre 2 Burschn in Niklasdorf statt.

Hier mussten die Jugendlichen zahlreiche schwierige Fragen über das Feuerwehrwesen beantworten,

Knoten und diverse Geräte zeigen und erklären können.

Die Mitglieder der Feuerwehrjugend der FF Hetzendorf absolvierten diesen Wissenstest
mit bravour!

Daniel Pfingstner in GOLD
Philipp Eichberger in GOLD

Dies spiegelt wiederum die hervorragende Jugendarbeit in den Reihen der Feuerwehr Hetzendorf.

Ein Dank an den Ausbildnern.
LM d.F. Deutsch Günter
LM d.V. Opresnik Stefanie
LM d.F. Temnitzer Leo

 
 
 

 
 --------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Wissenstest in Möderbrugg

 

Am Samstag dem 21.April 2012 fand der diesjährige Wissenstest der Feuerwehrjugend in Möderbrugg statt.

Wir nahmen mit 4 Jugendlichen Teil.

Alle MädLs haben die ihnen gestellten Aufgaben, mit großer Souverenität gemeistert.

Melanie Grangl in GOLD
Marie Theres Pirker in BRONZE
Verena Herk in BRONZE
Selina Taferner das Wissenstestspiel in BRONZ

Die Mannschaft und das Kommando bedankt sich für euren Einsatz.

 
 
 

 
 
 

 
 ------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 22.03.2012

 

Am Donnerstag den 22.03.2012 wurde um 11:10 Uhr dei Feuerwehr Hetzendorf von der Landesleitzendrale "Florian Steiermark" mittels "Sirenen Alarm" alamiert.
Grund dieser Alamierung war, das Rote Kreuz zu unterstützen.
Da eine verletze Person vom 1OG nicht über das Stiegenhaus du Bergen ging.
Mit Hilfe der DLK-Judenburg konnt dann letzt endlich die Person befreit werden .

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 mit 5 Mann
KLF mit 4 Mann
DLK-Judenburg mit 3 Mann
Rettung

 
 
 

 
 ---------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am17.03.2012

 

Am Samstag den 17.03.2012 gab es
um 19:25 Uhr einen "Sirenen Alarm"

Bei diesem Alarm handelt es sich
um einen Täuschungsalarm der BMA
des Schloss Gabelhofen.

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 mit 9 Mann
KLF mit 4 Mann
im Rüsthaus waren 5 Mann zur Bereitschaft gestellt

Polizei mit 2 Mann

 
 ------------------------------------------------------

 
 
 Kurzbericht der 100. Wehrversammlung der FF Hetzendorf im Mehrzwecksaal Hetzendorf

 

Am 3. März 2012 wurde die 100. Wehrversammlung im Mehrzwecksaal Hetzendorf abgehalten.

BEFÖRDERUNGEN:

Jugend:

2.Jahrestreifen

JFM Pfingstner Daniel, JFM Schwegler Alesio, JFM Eichberger Philip & JFM Kradischnig Katharina
sowie den

Gruppenkommandenten - Streifen der Feuerwehrjugend
JFM Grangl Melanie.


Nach Ableistung des Gelöbnisses wurde
PFM Rummel Johannes zum Feuerwehrmann angelobt.

FM Manfred Koller wurde zum OFM befördert.

OFM Mitterbacher Mark und OFM Temnitzer Armin
wurden zum HFM befördert.


ERNENNUNGEN:

HFM Deutsch Günther und OFM Temnitzer Leo
zum Löschmeister des Fachdienstes


DIENSTALTERSSTREIFEN:
FM Stefanie Schrott jeweils für 5 jähriger Zugehörigkeit.

HFM Stefan Gams und
HFM Franz Hausegger für 30- jährige Zugehörigkeit
HFM Markus Pongratz jeweils für 20 jährige Zugehörigkeit
EOBM Adolf Wiednig jeweils für 55 jährige Zugehörigkeit


Die FF Hetzendorf wurde im vergangenen Jahr zu 96 Einsätzen gerufen.
Bei 84 technischen und 6 Brandeinsätzen wurden von 486 Mann 1189 Stunden aufgewendet.


Für div. Schulungen sowie Ausbildungen (z.B. Kurse in Lebring, Jugendarbeit, und Grundlehrgänge), für Bereitschaften (z.B. Ausrückungen ohne Dienst), für Aufbringen finanzieller Mittel (z.B. Sammlungen, Unterstützende, Feste, etc), für Sonstiges (z.B. Schneeräumen, Rüsthausreinigen, div. Arbeiten im um und vor dem Rüsthaus, Blumenpflege), für Technische Dienste (z.B. Funk, Gerätewart, Maschinenmeister), für Übungen (Abschlussübungen usw), Veranstaltungen (Bewerbe Teilnahme an Bezirks & Landesfeuerwehrtagen etc). sowie Verwaltungsarbeiten wurden bei 580 Tätigkeiten von 543 Mann 8.099 Stunden aufgewendet.


Ein Dankeschön für die gute Zusammenarbeit mit den Fohnsdorfer Feuerwehren, mit der Gemeinde, dem Roten Kreuz und der Exekutive Fohnsdorf, der BH Judenburg, dem Bezirksfeuerwehrkommando sowie dem Land Steiermark.




Heuer fand nach der Wehrversammlung auch die Wahlversammlung statt, wo das Kommando der Feuerwehr Hetzendorf neu gewählt wurde
Das bisherige Kommando stellte sich erneut der Wahl, sowohl Kommandant HBi Temnitzer Johannes als auch Stellvertreter OBI Wallgram Mario wurden für fünf weitere Jahre zu 100% wider gewählt.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 25.02.2012

 

Am 25.02.2012 wurde erneut die Feuerwehr Hetzendorf von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mittels " Sirenen Alarm" um 10:07Uhr alamiert.

Die zurzeit hohen Außentemparaturen sorgten zu einen Großeinsatz der Feuerwehren im gesamten Gemeindegebiet.

Kurz nach der Alarmierung rückte die Feuerwehr Hetzendorf mit dem TLF 2000/200 ,KLF+Anhänger und MTF aus.
Die Aufgaben der Feuerwehr Hetzendorf waren:
füllen von Sandsäcken, Keller auspump arbeiten, abpump arbeite mit der TS12, Nasstrockensauger und Tauchpumpen.

Während die Pumparbeiten durchgeführt wurden, wurde die Feuerwehr Hetzendorf und Fohnsdorf zu einem Brandmeldealarm zur Firma Quester alamiert, dieser stellte sich als Täuschungsalarm heraus.

Nach insgesamt 8 Stunden Einsatz konnte die Feuerwehr Hetzendorf um zirka 18:00Uhr wider ins Rùsthaus einkehren.

Eingesetz waren beim Schmelzwasser Einsat:
TLF 2000/200 mit 9 Mann
KLF mit Anhänger 6 Mann
MTF mit 3 Mann

Eingesetz BMA Quester
KLF mit 4 Mann
MTF mit 2 Mann

TLF 4000 Fohnsdorf mit 8 Mann

 
 
 

 
 
 

 
 ---------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 24.02.2012

 

Am 24.02.2012 wurde die Feuerwehr Hetzendorf von der Landesleitzentrale "Florian Steiermarkt" mittels "Stillen Alarm" zu einer Überschwemmung in die Judenburgerstraße alamiert.

Aufgrund der Schneeschmelze sammelten sich große Wassermengen vor dem Stall. Das Wasser konnte von selbst nicht mehr abrinnen da der Kanal schon reichlich voll stand.

Die mit 2 Fahrzeugen und 13 Mann ausgerückte Feuerwehr pumte mit der TS12 und weiteren 2 Tauchpumpen das Schmelzwasser ab, damit ein Eindringen in den Stall verhindert werden konnte.

Nach rund 3Stunden Einsatzdauer konnte die Feuerwehr Hetzendorf wider ins Rùsthaus einrücken.


Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 5 Mann

 
 ------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 08.02.2012

 

Am Mittwoch den 08.02.2012 wurde ein
"Sirenen Alarm" ausgelöst.

Grund der Alarmierung ? Fehlalarm BMA Euro Spar.

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 mit 8 Mann
KLF mit 2 Mann
Polizei
Firmeninhaber

 
 ------------------------------------------------------

 
 
 EABI Franz Wießer feiert 60. Geburtstag

 

Am 25.Jänner 2012 feierte die Freiwillige Feuerwehr Hetzendorf
den 60ziger von EABI Franz Wießer!
Ein Ehren-Feuerwehrkommandant mit Geschichte!

Der Einladung folgten zahlreiche Feuerwehrkameraden
an der Spitze:
Bereichsfeuerwehrkommandant Friedrich Quinz
Bereichsfeuerwehrkommandant Stv. Karl Krenn
Abschnittskomandant Werner Scheucher
FuB Kommandant Josef Dumpelnik
HBI Josef Schöttl
HBI Siegfried Pernthaler
HBI Josef Berger



Die Kameraden der Feuerwehr Hetzendorf wünschen unserem Franz auch auf diesem Weg alles erdenklich Gute zum Runden Geburtstag.

 
 ------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 20.01.2012

 

Am 20.01.2012 wurde um 06:16 Uhr ein "Sirenen Alarm" ausgelöst.

Grund der Alarmierung? BMA der Firma Quester.

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF 2000/200 zum Einsatzort aus.
Nach dem der Einsatzleiter die Lage erkundete stellte sich gleich heraus das es sich wider um einen Fehlalarm handelte.

Um 6:45 Uhr rückte die Feuerwehr Hetzendorf wider ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 mit 9 Mann

 
 
 

 
 ------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 19.01.2012

 

Am 19.01.2012 wurde um 17:02 Uhr "Sirenen Alarm" ausgelöst. Die Feuerwehr Hetzendorf rückte mit dem TLF 2000/200 zum Einsatzort aus.
Nach Erkundung am Einsatzort stellte sich heraus das es ein Fehlalarm einer BMA der firma Quester handelt.
Somit rückte die Feuerwehr Hetzendorf um 17:30 Uhr wider ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt waren:
TLF 2000/200 mit 9 Mann

 
 ------------------------------------------------------

 
 
 Jahresabschlussfeier 2011

 

Am Mittwoch den 28.12.2011 hielt die Feuerwehr Hetzendorf ihre alljährliche Jahresabschlussfeier ab.

Geladen waren alle Kameraden-innen samt Begleitung sowie zahlreiche Ehrengäste der Feuerwehr Hetzendorf.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kommandanten HBI Johannes Temnitze, wurde einigen unserer Kameraden spezieller Dank für diverse Tätigkeiten im und ums Rüsthaus (Blumenpflege, Rasenpflege, etc.) ausgesprochen.

Auch zahlreichen "Feuerwehrdamen" wurde im Rahmen dieser Feier ein Dankeschön samt Blumenstrauß übermittelt für viele unterstützende Tätigkeiten im ganzen Jahr (Rüsthausreinigen, Uniformbetreuung, Hilfe beim Fest etc.)

Im Anschluss daran wurde das Buffet, welches vom Fleischermeister Helmut Sattler und seinem Team köstlichst zusammengestellt wurde, eröffnet.

Der lustige Abend war für alle ein toller Jahresausklang.
Bis zum nächsten Jahr.

GUT HEIL

 
 ------------------------------------------------------

 
 
 NEUES FEUERWEHRMITGLIED

 

Wir dürfen seit 1.12.2011 Markus Egger Firmeninhaber der Firma "Metallbau-Service Egger&Co" als neues Feuerwehrmitglied bei der Feuerwehr Hetzendorf begrüßen.


Alle Kameraden unserer Wehr heißen Markus herzlich willkommen im Kreis der Florianijünger und wünschen Ihm für die Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude und eine tolle Kameradschaft.



 
 ---------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 25.12.2012

 

Am 25.12.2012 wurde um 21:20Uhr ein " Sirene Alarm " ausgelöst.

Grund der Alamierung war ein Kellerbrand in der Rannerfeldgasse in Hetzendorf.

Da ein Atemschutztrupp von der Feuerwehr Hetzendorf benötigt wird wurde sofort die Feuerwehr Fohnsdorf Nachalamiert die den Atemschutzrettungstrupp stellte.

Um ca. 22:00 uhr wurde dann Brand aus gegebn.

Nach dem zusammenräumen rückte die Feuerwehr Hetzendorf um 22:30 uhr ins Rüsthaus ein.

Anwesend:
TLF 2000/200 mit 6 Mann
KLF mit 4 Mann
MTF mit 5 Mann

Feuerwehr Fohnsdorf
TLF 4000
KRF
MTF mit insgesamt 16 Mann

Polizei mit 2 Mann
Rauchfangkehrer

 
 ------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 17.12.2011

 

Am 17.12.2011 wurde um ca. 17:00 Uhr ein "Stiller Alarm" ausgelöst.

Grund der Alarmierng?
Bei der Firma Euro Spar in der Arena am Waldfeld war eine Person im Lift eingeschlossen.
Die Aufgabe der Feuerwehr war es diese Person aus dem Lift zu befrein.


Nach der Liftöffnung konnte die Feuerwehr Hetzendorf um 17:30Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken.


Anwesend: TLF-A 2000/200 mit 9 Mann

 
 -----------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 ATEMSCHUTZLEISTUNGSPRÜFUNG

 

Am Samstag den 08.10.2011 fand im Rüsthaus der Stadt Feuerwehr Judenburg die 8 Atemschutzleistungsprüfung für die Bezirke Murau Knittelfeld und Judenburg statt.

Die Feuerwehr Hetzendorf stellte sich dieser Prüfung und meisterte die gestellten Aufgaben hervorragend.
Insgesamt konnten 5 Mitglieder das Begehrte ATS-Abzeichen der Stufe II und Stufe III erreichen.
Das Abzeichen in Silber absolvierten:
OLM Gams Jürgen sen.; (Gruppenkommandant) gemischte Gruppe Hetzendorf/ Rothenturm OFM Mitterbacher Mark; (Gruppenkommandant) gemischte Gruppe Hetzendorf/Aichdorf Das Abzeichen in Bronze absolvierten:
OFM Temnitzer Leo (Truppführer), OFM Mimra Daniel (Truppmann 1), OFM Gams Jürgen jun. (Truppmann 2) und OLM Seidl Reinhard (Gruppenkommandant); gemischte Gruppe Hetzendorf/Rattenberg

Wir gratulieren den Gruppen zu der Erbrachten Leistung.

Der Hintergrund für diese Prüfung ist aber die Festigung der Handgriffe im Atemschutzeinsatz. So trägt diese Leistungsprüfung, und vorallem die Vorbereitungen dafür, im erheblichen Ausmaß zur Aus- und Weiterbilung der Atemschutzgeräteträger in der Feuerwehr bei.

Insgesamt besitzen in der Feuerwehr Hetzendorf mittlerweile
4 Kameraden das Abzeichen in Stufe I ( Gold,
3 Kameraden das Abzeichen in Stufe II
Silber und
8 Kameraden das Abzeichen in Stufe III
Bronze!

Ein Dank gilt den beiden Atemschutzbeauftragten und den Bezirks und Landes Bewerter OBI Wallgram Mario und LM Schlacher Alexander für die hervorragende Ausbildung der Kameraden!

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------

 
 
 ERFOLGREICHE KOMMANDANTENPRÜFUNG

 

Am 7.10.2011 wurde in der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule die 245. Kommandantenprüfung abgenommen. Seitens der Feuerwehr HETZENDORF haben sich zwei Kameraden dieser Prüfung gestellt: LM d.V. Stefanie Opresnik und LM Jürgen Kaltenegger nahmen an der schriftlich und mündlich zu absolvierenden Prüfung teil.

Als Prüfer fungierte eine fünfköpfige Kommission, bestehend aus LBDS Gustav Scherz, BFR Michael Miggitsch, BR d.LFV Gerhard Grain, ABI d.LFV Josef Plank sowie ABI d.F. Dipl. Ing. Herbert Hasenbichler.

Die Kommandantenprüfung beschließt den Kommandanten-Lehrgang, und stellt die höchste zu absolvierende, reguläre Ausbildung dar. Das inhaltliche Spektrum erstreckt sich dabei über das gesamte Steirische Feuerwehrgesetz, das Feuerpolizeigesetz, Organisation der Feuerwehr bis hin zur Fahrzeug- und Gerätekunde.

LM d.V. Stefanie Opresnik und LM Jürgen Kaltenegger konnten diese Prüfung Erfolgreich ablegen.

Die FF Hetzendorf gartuliert den Kameraden zur bestandenen Kommandantenprüfung!

 
 ----------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 27.08.2011

 

Am 27.08.2011 wurde um 16:04 Uhr Alarm ausgelöst. Grund der Alarmierung? Fehlarlarm einer BMA bei der Firma Quester.




Eingesetzt waren:
TLFA-2000/200 mit 5Mann
KLF mit 5Mann
MTF mit 3Mann

 
 ------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 17.08.2011

 

Am 17.08.2011 wurde die Feuerwehr Hetzendorf
Telefonisch zu einen Technischen Einsatz gerufen.
Grund der Alarmierung ein verstopfter Kanal in der Judenburgerstraße .

Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF-A 2000/200 aus.
Die Lage bei Eintreffen der Feuerwehr war, dass ein Kanalrohr verstopft war und dies bereits zu einer kleinen Überschwemmung im WC des Wohnhauses geführt hat.

Unsere Aufgabe war es, die Verstopfung mittels "Kanalratte und HD-Rohr" zu beseitigen,und die Verstopfung zu lösen.

Nach dem der Kanal gereinigt war wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen und so konnte die Feuerwehr Hetzendorf um 21:30Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
FF Hetzendorf: TLFA-2000/200 mit 6Mann

 
 ---------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Wir Gratulieren zum Baby

 

Nachwuchs bei der Feuerwehr Hetzendorf angekommen

Am 06.08.2011 wurde Manfred Koller, Mitglied der FF Hetzendorf stolzer Vater eines Sohnes mit dem Namen Maximilian.

Das Kommando und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hetzendorf gratulieren den glücklichen Eltern ganz herzlich und wünschen der jungen Familie alles Gute!

 
 ----------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 SOMMERNACHTSFEST 2011

 

Am 6.August 2011 war es wieder soweit. Unser alljährliches Sommernachtsfest ging wieder über die Bühne. Es war wieder einmal eine richtig tolle Veranstaltung zu der zahlreiche Gäste gekommen sind. Fürs leibliche Wohl war bestens gesorgt und die Band BERGWIND 2000 heizte den Besuchern ordentlich ein. Wer es etwas lauter und poppiger wollte konnte auf den nebenstehenden Discohänger gehn. Alles in allem ein gelungenes Fest. Bis nächstes Jahr!

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 05.08.2011

 

Am 05.08.2011 wurde um 02:56 Uhr bei der Feuerwehr Hetzendorf Alarm gegeben. Grund der Alarmierung war ein Wohnhausbrand in der Hauptstraße in Fohnsdorf.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Hetzendorf war die FF Fohnsdorf schon vor Ort und eine Wohnung im Erdgeschoss bereits in Vollbrand. Weiters kamen noch die Feuerwehren Rattenberg und Judenburg hinzu.

Aufgabe der Feuerwehr Hetzendorf war einen Rettungstrupp für die Feuerwehr Fohnsdorf zu stelln, und mittels HD-Rohr einen Brandschutz auf der Westseite des Wohnhauses aufzubauen, nach eintreffen der Feuerwehr Rattenberg ging auch die Feuerwehr Hetzendorf zur Brandbekämpfung im Innenraum vor.

Die Personen die noch im Wohnhaus waren konnten alle gerettet werden, und wurden anschließend vom Rotenkreuz versorgt.

Nach wenigen Minuten konnte der Brand gemeinsam mit der Feuerwehr Fohnsdorf gelöscht werden. "Brand aus"

Nach reinigen der eingesetzten Gärete, konnte die Feuerwehr Hetzendorf um 6:00 Uhr die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eingesetzt waren:
FF Hetzendorf: TLFA-2000/200 mit 6 Mann
FF Fohnsdorf: TLFA-4000, KLF, MTF I
FF Rattenberg: KLF, MTF
FF Judenburg: DLK 23/12

Polizei
Rotes Kreuz
Gemeinde
Brandermittlung

Fotos zum Einsatz gibt es auf der Seite der Feuerwehr Fohnsdorf. www.ff-fohnsdorf.at


 
 ----------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 F.u.B EINSATZ ÖBERWÖLZ

 

Am 08.07.2011, um 10.21 Uhr, wurde die FF Hetzendorf im Rahmen eines FuB (Feuerlösch- und Bergebereitschaft) Einsatz des Bezirkes Judenburg zum Hochwassereinsatz in Oberwölz Bezirk Murau alarmiert. Die FF Hetzendorf fuhr mit dem TLFA 2000/200 nach Oberwölz.

Nach heftigen Unwettern am vergangenen Abend wurde die Stadt Oberwölz von Schlammmassen und Wassermassen nahezu erdrückt.



Die Feuerwehr Hetzendorf sowie der FuB Zug des Bezirkes Judenburg pumpte zahlreiche Keller aus, machte blockierte Verkehrswege wieder frei und brachte durch diese Hilfsarbeiten auch wieder mehr Hoffnung in das schwer betroffene Gebiet.

Die Feuerwehr Hetzendorf konnte um 24:00 Uhr wieder ins Rüsthaus einkehren.


Anwesend: TLF-A 2000/200 mit 9 Mann

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 --------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT am 10.06.2011

 

Am 10.06.2011 wurde um 12:33Uhr ein "Stiller Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf gegeben. Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung Schützengasse-Kernstockgasse. Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit dem TLF-A 2000/200 aus. Die zwei leicht verletzten Person wurde schon vor eintreffen der Feuerwehr von der Rettung ins LKH gebracht.

Nach dem die Unfallstelle gesichert war, und ein Abschleppunternehmen die beiden Wracks aufgelegt hatte, wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen.

Nach den Aufräumarbeiten konnte die Feuerwehr Hetzendorf um 13:30Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken.



Anwesend: TLF-A 2000/200 mit 6 Mann
Polizei
Rettung

 
 ------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Tag der offenen Tür

 

Am 14.05.2011 fand um 9:00Uhr der Tag der offenen Tür statt.

 
 
 

 
 
 

Für den Tag der offenen Tür der Feuerwehr Hetzendorf wurden einige Wochen mit mehreren Kameraden einiges vorbereitet. BM Harald Kopilovitsch koordinierte den Stand der Vorbereitungen und Termine. Den Besuchern wurde am 14.Mai einiges geboten. Feuerwehr zum Anfassen und Mitmachen. Das war den „Machern“ im wahrsten Sinne gelungen.

BM Harald Kopilovitsch und LM Jürgen Kaltenegger führten eine Entstehungsbrandbekämpfung durch.
Es wurde gezeigt was passiert wenn ein Fettbrand mit Wasser gelöscht wird, wie schnell Haarspray brennt, löschen mit der Löschdecke und die richtige Handhabung eines Feuerlöschers.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

Am Nachmittag wurde eine Schau-Übung durchgeführt.
Annahme war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.
Es wurde mit SCHERE & SPREITZER gearbeitet und die Person aus dem PKW geborgen, wenige Minuten später Entzündete sich der PKW komplett.
Die Feuerwehr Hetzendorf rückte erneut zur Übung aus, ein Atemschutztrupp löschte den PKW mit Schaum.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

Im Anschluss wurden bei Kotletts, Bratwürstel und Getränken noch einige gemeinsame lustige Stunden verbracht.
Ein Dank an unsern Grillmeister "Pepi" und allen anderen helfern.

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Feuerlöschüberprüfung

 

Am 13.05 und 14.05.2011 fand die wiederkehrende Aktion der Feuerlöscher-Überprüfung im Feuerwehrhaus Hetzendorf statt.

Die Überprüfung führte MARTIN SCHLOYER aus Oberwölz durch.

Auf Grund der Erfahrungen der letzten Jahre wurde die Aktion am Freitag von 08: 00 bis 17: 00 Uhr geplant. Am Samstag von 09: 00 bis 14.00 Uhr. Jedoch mit so einem großen Andrang hatte niemand gerechnet.
Es wurden ca. 200 Feuerlöscher geprüft.

 
 
 

 
 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Maibaumaufstellen

 

Am 30.04.2011 fand unser alljährliches Maibaumaufstellen statt. Aufgrund des Schlechtwetters hatten wir uns entschlossen den Baum mit Hilfe eines Kranes der Firma Kaltenegger Bau aufzustellen.
Trotz der widrigen Verhältnisse kamen sehr viele Besucher zu unserem Maibaumaufstellen. Ein Dank gilt allen Spender die uns tatkräftigt zur Seite gestanden sind.


 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 ------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHT vom 30.04.2011

 

Am 30.04.2011 wurde um 14:32Uhr ein "Stiller Alarm" bei der Feuerwehr Hetzendorf gegeben. Grund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall in der Arena am Waldfeld. Die Feuerwehr Hetzendorf rückte sofort mit TLF, KLF und MTF aus. Die verletzte Person wurde schon vor eintreffen der Feuerwehr von der Rettung ins LKH gebracht. Mittels TLF wurde der PKW mit der Seilwinde aus dem Waldgraben gezogen und vom Abschleppunternehmen übernommen.

Anwesend: TLF-A 2000/200 mit 9 Mann
KLF mit 9 Mann
MTF mit 2 Mann
Polizei
Rettung

 
 --------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Wissenstest in SILBER&GOLD

 

Am Samstag dem 16.04.2011 fand der diesjährige Wissenstest der Feuerwehrjugend in St.Peter ob Judenburg statt.

Hier mussten die Jugendlichen zahlreiche schwierige Fragen über das Feuerwehrwesen beantworten,
Knoten und diverse Geräte zeigen und erklären können

Wir nahmen mit fünf Jugendlichen und einem Quereinsteiger teil!

Die Mitglieder der Feuerwehrjugend der FF Hetzendorf absolvierten diesen Wissenstest
mit spitzen Leistung!

Das Abzeichen in GOLD nahm PFM Rummel Johannes entgegen, SILBER erhielten JFM Eichberger Philipp, JFM Pfingstner Daniel, JFM Schwegler Alessio, JFM Kradischnig Katharina und JFM Grangl Melanie

Die Mannschaft und das Kommando bedankt sich für euren Einsatz.

 
 ------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 LEISTUNGSABZEICHEN IN GOLD

 

Am Samstag, den 9. April nahm LM Jürgen Kaltenegger am Bewerb um das FLA Gold in Lebring teil.

Bei diesem Leistungsabzeichen werden insgesamt 7 Einzelprüfungen
− Ausbildung in der Feuerwehr
− Berechnen – Ermitteln - Entscheiden
− Brandschutzplan
− Formulieren und Geben von Befehlen
− Fragen aus dem Feuerwehrwesen
− Führungsverfahren
− Verhalten vor einer Gruppe

durch erarbeitet!

LM Kaltenegger Jürgen bestanden die Prüfungen souverän und bekam nach einem anstrengenden Tag und mehreren Vorbereitungswochen verdientermaßen das Leistungsabzeichen in GOLD verliehen.

Das Kommando und alle Kameraden gratulieren nochmals herzlich zur bestandenen Auszeichnung.

 
 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 EINSATZNACHRICHTEN vom 30.1.2011

 

Am 30.1.2011 wurde um 22:05 Uhr bei der Feuerwehr Hetzendorf Alarm gegeben. Grund der Alarmierung war ein Wirtschaftsgebäudebrand in der nähe des Bauhofes in Fohnsdorf.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die FF Fohnsdorf schon vor Ort und das Gebäude bereits in Vollbrand. Weiters kamen noch die Feuerwehren Rattenberg und Aichdorf hinzu.

Aufgrund der weiten Entfernung der Löschwasserbezugsstellen wurden die Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren Zeltweg, Weisskirchen, Pöls und Judenburg (samt Drehleiter) alarmiert.

Das Brisante bei diesem Einsatz war jedoch, dass im Werkstättenteil des Gebäudes Acetylengasflaschen vorhanden waren. Es lies auch nicht lange auf sich warten bis eine der Flaschen detonierte. Die dadurch entstandene Druckwelle hob das Dach und lies es einstürzen. Um der Gefahr weiterer Explosionen vorzubeugen, wurde die Polizei Sondereinheit "COBRA" alarmiert, um einen gezielten Beschuss der Flaschen vorzunehmen um den entzündlichen Inhalt kontrolliert abbrennen zu lassen. Dies war jedoch nicht möglich, da die Sicht wegen der Rauchentwicklung nicht ausreichte, um die Flaschen zu lokalisieren.

Nachdem die Flammen eingedämmt waren, wurde eine Brandwache durch die FF Fohnsdorf eingerichtet. Um 8:00 Uhr morgens übernahm dann die FF Hetzendorf die Brandwache bis in die Nachmittagstunden.

Das Gebäude brannte komplett nieder. Durch eine zwischen den Gebäuden Installierte Feuermauer,und der guten Arbeit unserer Feuerwehren, konnte ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Es enstand ein Sachschaden von ca. €200 000.- Verletzt wurde niemand.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 Der Tag danach.

 

Die detonierte Flasche.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

Am 31.1.2011 rückte die "COBRA" abermals an um die Gasflaschen zu beschiessen. MIT ERFOLG!

 
 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 39. VERGLEICHSSCHIESSEN FF - HETZENDORF GEGEN ESV - HETZENDORF

 

Am Samstag dem 8. Jänner 2011 ging wieder unser traditionelles Vergleichsschießen gegen den ESV - Hetzendorf über die Bühne. Diesmal mit einer Rekordzahl von 106 Schützen. Beide Teams gingen mit hohen Erwartungen ins Rennen. Nach langem hin und her reichte es dieses Jahr leider nicht, den Wanderpokal für uns zu entscheiden. Die Eisschützen waren zu gut vorbereitet. So gegen 19 Uhr als alles entschieden war, gingen wir rüber in den Mehrzwecksaal, wo das köstliche Essen schon bereitstand. Nach der anschliessenden Siegerehrung wurde bei toller Musik noch eine weile gefeiert. Die Erwartungen für das kommende Jahr liegen hoch.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 PROSIT NEUJAHR!

 

 
 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Einsatznachrichten vom 30.10.2010

 

Am 30.10.2010 um 6:50 Uhr wurde die Feuerwehr Hetzendorf von Florian Judenburg alarmiert. Grund der Alarmierung? Verkehrsunfall in der Arena am Waldfeld. Aufgrund des Blitzeises in dieser Nacht, sind zwei Fahrzeuge vom Strassenrand abgekommen und in einer Böschung zum stehen gekommen. Eines der beiden Fahrzeuge lag auf dem Dach. Weiters wurde auch die FF Fohnsdorf mitalarmiert, da nicht klar war ob die Lenker in den Fahrzeugen eingeklemmt waren. Dies war jedoch nicht der Fall. Die beiden Lenker kamen mit dem Schrecken davon. Die Fahrzeuge wurden aus dem Graben geborgen und die Unfallstelle gesäubert.

 
 -------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Vorbeugender Brandschutz für Frauen

 

Am Samstag dem 23.10.2010 veranstaltete die Feuerwehr Hetzendorf eine Entstehungsbrandbekämpfungs Schulung für Damen. Daran Teil nahmen Damen aus der Ortschaft sowie aus der Gemeinde Fohnsdorf. Es wurde gezeigt was passiert wenn ein Fettbrand mit Wasser gelöscht wird, wie schnell Haarspray brennt, löschen mit der Löschdecke und die richtige Handhabung eines Feuerlöschers. Die Frauen zeigten sich sehr interessiert und scheuten sich auch nicht, einige Übungen selbst auszuprobieren. Im Anschluss wurden bei Bratwürstel und Getränken noch einige gemeinsame lustige Stunden verbracht.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 ------------------------------------------------------------------------------

 
 
 ABSCHLUSSÜBUNG DES ABSCHNITTES 3

 

Ein Brand in der Lackiererei der Fa. Penz Crane war am Samstag, den 16.10.2010 die Annahme für eine Feuerwehrübung. Kurz vor 14.00 Uhr wurden die Feuerwehren Aichdorf und Fohnsdorf, nach einem Notruf des Firmeninhabers, mittels Sirene alarmiert.
Der Einsatzleiter, OBI Franz Winkler von der FF Aichdorf, traf nach Erkundung der Lage am Einsatzort folgende Entscheidungen. FF Aichdorf, Innenangriff mit schweren Atemschutz, Bergung der im Brandgeschehen befindlichen Gasflaschen (Stickstoff) und Kühlung dieser aus sicherer Entfernung. FF Fohnsdorf, Innenangriff mit schweren Atemschutz, Bergung der im Brandgeschehen befindlichen Lacke und Flüssigkeiten sowie Brandbekämpfung. Umgehend Nachalarmierung der Feuerwehren Hetzendorf, Rattenberg und Pöls !
Kurz nach 14.00 Uhr lautete der Einsatzbefehl an die Feuerwehr Hetzendorf - Aufbau eines Atemschutzsammelplatzes, Bereitstellen eines Reservetrupps, schützen des Heizöltanks mittels Schaum. Die restlichen Kräfte der Feuerwehren Fohnsdorf und Hetzendorf stellten die Wasserversorgung für die Tanklöschfahrzeuge her.
Die Aufgabe der Feuerwehren Rattenberg und Pöls war es, eine Brandausbraitung auf die angrenzende Halle zu verhindern. Als Wasserentnahmestelle stand der Pölsbach im Bereich des Kraftwerks zur Verfügung.
Um ca. 15.00 Uhr konnte vom Einsatzleiter „Brand Aus“ gegeben werden.
Die Schlußbesprechung sowie die Versorgung der Einsatzkräfte fand direkt im Anschluß GH Wilhelmer statt. Ein Dank an die Fam. Penz, für die zur Verfügungstellung des Übungsobjektes sowie an die Gemeinde Fohnsdorf für die VerpflegungAls Übungsbeobachter waren BR Karl Krenn, FuB Kommandant ABI Josef Dumpelnik, Abschnittskommandant ABI Ing. Werner Scheucher sowie HBI Siegfried Pernthaller anwesend.

Ein großes Lob an alle Kameraden, die an der Übung - trotz ungemütlicher Wetterverhältnisse - teilgenommen haben. Es zeigte sich, dass das Zusammenspiel aller Feuerwehren untereinander problemlos funktioniert hat.
Im Anschluß an die Schlußbesprechung übergab HBI Josef berger, stellvertretend für die Feuerwehren, einen Hl. Florian an feuerwehrrefernt Wolfgang Traninger als Geschenk für seinen kürzlich gefeierten 50. Geburtstag.

Eingesetzt waren:
FF Fohnsdorf: TLFA-4000, KLF, MTF I
FF Hetzendorf: TLFA-2000/200, KLF
FF Aichdorf: TLF-4000, LF-B
FF Rattenberg: KLF, MTF
FF Pöls Ort: TLFA-4000, KLF, MTF
Polizei Fohnsdorf

Insgesamt nahmen 66 Mann an dieser Übung teil !

 
 
 

 
 ---------------------------------------------------------------------------------

 
 
 FEUERWEHRAUSFLUG 2010

 

Vom 18.- 19.september 2010 fand wieder unser alljährlicher Feuerwehrausflug statt. Diesmal verschlug es uns ins schöne Burgenland, genauer gesagt, in die Therme Bad Tatzmannsdorf. Abfahrt war um 6:00 Uhr beim Rüsthaus in Hetzendorf. In der Therme angekommen, zogen wir uns sofort um und liesen uns dann den ganzen Tag im sprudelnden Nass treiben. Nach dem schönen Badespass ging es dann in unsere Unterkunft ins GiP Hotel in Grosspetersdorf. Nach Bezug des Zimmers, fuhren wir in den nahe gelegenen Buschenschank wo wir uns mit all den Köstlichkeiten den Bauch voll schlugen. Am nächsten Tag nach dem Frühstück ging es dann weiter nach Pamhagen in den Steppentierpark, wo man durch 13 Hektar große urwüchsige Landschaft auf allerlei Tiere trifft. Gegen Mittag fuhren wir dann zum Gasthof Schnitzelwirt der Familie Peck. Nachdem unsere Bäuche nun wieder voll waren, traten wir die Heimreise an, und trafen so gegen 21:30 Uhr wieder im Rüsthaus in Hetzendorf ein. Ein herzliches Dankeschön für diesen wundervollen Ausflug gilt unserem Kameraden LM Thomas Feichtinger und unserer Kameradin LM Stefanie Schrott für die tolle und reibungslose Organisation!

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 DANKESCHÖN!!!

 

Die Feuerwehr Hetzendorf erhielt von den Kindern der VS Dietersdorf, die kürzlich bei uns im Rüsthaus zu Besuch waren, ein kleines Dankeschön in Form eines kleinen Aufsatzes, in dem sie die Erlebnisse noch einmal schilderten, und selbst gemalten Bildern. Wir bedanken uns dafür recht herzlich.

 
 
 

 
 -------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 
 

 
 Einsatznachrichten vom 16.7.2010

 

Am Freitag dem 16.7.2010, gegen 12:00 Uhr, entdeckte ein Feuerwehrkammerad einen im Pölsbach in Hetzendorf, leblos treibenden Körper. Nach sofortiger Reaktion des Kammeraden, blieben jedoch jegliche Bergungsversuche aufgrund des hohen Wasserstandes erfolglos. Er alarmierte sofort Feurwehr und Polizei. Nach eintreffen der Mannschaften erfolgte sofort die Suche nach der Person entlang des Pölsbaches sowie auf der Mur. Zur suche wurden die Feuerwehren Hetzendorf, Fohnsdorf, Aichdorf, Judenburg, Unzmarkt, Farrach, Zeltweg, sowie Apfelberg und Knittelfeld alarmiert. Die Polizei war samt Hubschrauber im Einsatz. Die Wasserwehren suchten auf der Mur von Apfelberg bis Zeltweg mit einem Jetboot. Selbst Feuerwehreinsatztaucher waren im Einsatz. Das Staukraftwerk in Aichdorf wurde abgelassen, um nach der Person zu suchen wobei das neue Wechselladefahrzeug mit seinem Kran zum Einsatz kam. Über 100 Mann waren bei dieser Suchaktion im Einsatz, welche aber nach 11 Stunden und Einbruch der Dunkelheit erfolglos abgebrochen werden musste. Selbst am nächsten Tag wo die Feuerwehren Hetzendorf und Fohnsdorf die suche fortsetzten konnte kein erfolg vermerkt werden. Näheres steht noch aus.

 
 ------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Kindergarten Besuch

 

Am Dienstag dem 29.6.2010 besuchte unsere Feuerwehr den Kindergarten in Hetzendorf. Demonstriert wurde eine kleine Übung mit Atemschutz wobei der Kindergarten mit einer eigenen Nebelmaschine unter Rauch gesetzt wurde. Weiters wurde auch eine Betreuerin geborgen. Die kleinen Knöpfe sahen der Übung begeistert zu. Im großen und ganzen war es eine willkommene Abwechslung für die kleinen Kinder.

 
 
 

 
 
 

 
 -----------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Besuch der VS Dietersdorf

 

 
 
 

Am 22.6.2010 besuchten uns die zwei 3. Klassen der VS Dietersdorf. Die kleinen wurden mit den Einsatzfahrzeugen von der Schule abgeholt, was schon ein großes Lächeln in die Gesichter der Kinder zauberte. Nach einer kurzen Fahrt durch die Ortschaften, kamen wir im Rüsthaus Hetzendorf an, wo es eine kleine stärkung gab. Nach kurzem besichtigen des Rüsthauses und der Gerätschaften durften die Kids bei einer kleinen Übung selbst Hand anlegen. Der Spass daran war kaum zu übersehen. Es ist ein schönes Gefühl mit so wenig Aufwand, soviel Freude zu bereiten.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 ----------------------------------------------------------------------------------

 
 
 Kurzbericht der 98. Wehrversammlung der FF Hetzendorf im Mehrzwecksaal Hetzendorf

 

 
 
 

Am 6. März 2010 wurde die 98. Wehrversammlung im Mehrzwecksaal Hetzendorf abgehalten.

Beförderungen:

Stefan Ritzinger, Andreas Reiter und Leo Temnitzer wurden zum OFM befördert.


Ernennungen:

OLM Heinz Stermole wurde zum EOLM ernannt.


Auszeichnungen:

OFM Günter Deutsch, OFM Manuel Kainz, OFM Mark Mitterbacher, OFM Jürgen Gams und OFM Karina Mitterbacher erhielten die MEDAILLE FÜR HOCHWASSER UND KATASTROPHENSCHUTZ DES LANDES STEIERMARK

HBI Johannes Temnitzer erhielt das VERDIENSTZEICHEN 2. STUFE

Die FF Hetzendorf wurde im vergangenen Jahr zu 84 Einsätzen gerufen.
Bei 76 technischen und 8 Brandeinsätzen wurden von 459 Mann 1408 Stunden aufgewendet.

Für div. Schulungen sowie Ausbildungen (z.B. Kurse in Lebring, Jugendarbeit, und Grundlehrgänge), für Bereitschaft (z.B. Ausrückungen ohne Dienst), für Aufbringen finanzieller Mittel (z.B. Sammlungen, Unterstützende, Feste, etc), für Sonstiges (z.B. Schneeräumen, Rüsthausreinigen, div. Arbeiten im um und vor dem Rüsthaus, Blumenpflege), für Technischen Dienst (z.B. Funk, Gerätewart, Maschinenmeister), für Übungen (Abschlussübungen usw), Veranstaltungen (Bewerbe Teilnahme an Bezirks & Landesfeuerwehrtagen etc). sowie Verwaltungsarbeiten wurden bei 1813 Tätigkeiten von 228 Mann 13 580 Stunden aufgewendet.

Für Brandsicherheitswachen, behördliche Verfahren und Feuerbeschau wurden bei 11 Tätigkeiten von 41 Mann 207 Stunden aufgewendet.

Im abgelaufenen Jahr wurden insgesammt 1910 Tätigkeiten von 706 Mann mit 15 083 Stunden ausgeführt.

Ein Dankeschön für die gute Zusammenarbeit mit den Fohnsdorfer Feuerwehren, mit der Gemeinde, dem Roten Kreuz und der Exekutive Fohnsdorf, der BH Judenburg, dem Bezirksfeuerwehrkommando sowie dem Land Steiermark.

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 


Tel.: +43(3573)4422


© FF Hetzendorf 2017 | Made by Werbeagentur Gössler & Sailer

Impressum | Kontakt | Admin